Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismarer Hochschulabsolvent bekommt Innovationspreis für sicheren Arbeitsplatz der Zukunft
Mecklenburg Wismar Wismarer Hochschulabsolvent bekommt Innovationspreis für sicheren Arbeitsplatz der Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 16.11.2019
Daniel Luthardt (2. v. r.) , Preisträger des Schweriner Wissenschaftspreises 2019, mit seinen Betreuern Jan Cetric Wagner, Professor Roland Larek und Johanna Ender (v. l.) Quelle: Hochschule Wismar
Anzeige
Wismar/Schwerin

Wie können Menschen und Roboter sicher zusammenarbeiten, ohne dass es zu Zusammenstößen oder Verletzungen kommt? Daniel Luthardt von der Hochschule Wismar hat ein System für den Arbeitsplatz der Zukunft entwickelt, mit dem Kollisionen zwischen Mensch und Technik vermieden werden können. Für sein Programm hat er jetzt den Schweriner Innovationspreis erhalten.

Und so funktioniert die künstliche Intelligenz: Das System liefert alle nötigen Informationen zur Position des Anwenders und der Objekte auf der Tischoberfläche – auch mithilfe von Bildern. Die werden über eine im Tisch integrierten Anzeige übermittelt, die von Daniel Luthardt vorab entwickelt wurde. Dieses sichere Erkennen alle Objekte ist besonders für die Unterstützung durch den Roboter zum Beispiel bei Montageschritten wichtig.

Weiter im Forschungsteam aktiv

Zur Realisierung des Programmes sind Technologien aus der Augmented-Reality verwendet worden. Mit verschiedenen Programmiersprachen ist es nun möglich, Programme, die den Roboter steuern und die Positionsinformationen verarbeiten, zu nutzen und weiterzuentwickeln.

Daniel Luthardt ist Absolvent des Masterstudienganges Maschinenbau/Verfahrens- und Energietechnik der Hochschule Wismar. Er wird auch in den kommenden fünf Jahren im Forschungsteam aktiv sein. Denn seit dem 1. November ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Programm „Digitale Lehre“ für das „Virtuelle Labor“ zuständig. Seine ausgezeichnete Abschlussarbeit ist eingebunden in das Forschungsthema „Arbeitsplatzgestaltung in der digitalisierten Industrie“.

Der Schweriner Innovationspreis wird seit sechs Jahren vergeben. Er ist mit 500 Euro dotiert.

Mehr Infos:

Wismarer erforschen Schmierstoffe aus Algen

Exportschlager Bildung: Immer mehr studieren aus der Ferne in Wismar

Wismarer Studenten schaukeln und schunkeln auf der Warnow

Wismarerin erfindet faltbare und ultraleichte Fahrradtasche

Von OZ/Kerstin Baldauf

Die Sanierung des alten Polizeigebäudes in Wismar sollte ursprünglich 2016 abgeschlossen sein. Doch die Polizisten arbeiten noch immer in Containern – seit sechseinhalb Jahren. Kritik kommt von der Gewerkschaft der Polizei.

16.11.2019

Polizisten können laut Baubehörde BBL frühestens im Frühjahr 2020 einziehen. Dann hätte die Sanierung des historischen Gebäudes sieben Jahre gedauert – vier mehr als geplant. Es ist nicht die einzige Pannenbaustelle des BBL.

16.11.2019

Peter Sattmann ist bekannt. Am Mittwochabend las der Schauspieler auf Einladung der Wismarer Hugendubel-Filiale im ausverkauften Zeughaus aus seiner Biografie „Mein Leben ist kein Drehbuch“.

15.11.2019