Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismarer Kaffeeröster bauen neue Produktionsstätte in Hornstorf
Mecklenburg Wismar Wismarer Kaffeeröster bauen neue Produktionsstätte in Hornstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 20.11.2019
Bei Alexander Román und seinen Eltern Manuela und Javier Román dreht sich alles um die Kaffeebohne. Die Familie betreibt in Wismar und in Rostock den "cafeshop especial". Quelle: Christoph Meyer
Anzeige
Wismar/Hornstorf

Das Wirtschaftsministerium MV unterstützt eine neue Produktionsstätte für eine Kaffeerösterei in Hornstorf bei Wismar. Die Rösterei Román GmbH aus Bad Kleinen betreibt eine Gourmetkaffeerösterei in Wismar samt Filialgeschäft in Rostock unter dem Namen „cafeshop especial“. Jetzt soll eine zusätzliche Betriebsstätte in Hornstorf entstehen, um die Produktionskapazitäten zu erhöhen.

„Hochwertige Lebens- und Genussmittel sind zunehmend gefragt. Davon profitiert auch die Kaffeerösterei in Wismar. Deshalb soll jetzt eine eigene Produktionsstätte entstehen, mit der vier neue Arbeitsplätze geschaffen werden“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.  

Neue Betriebstätte und Online-Shop geplant

In der neuen Betriebsstätte sollen neben dem klassischen Röstkaffee auch weitere Produkte hergestellt werden, unter anderem Kaffeegelee als Brotaufstrich, Kaffeelimonade, schokolierte Kaffeebohnen und Espressokerzen. Dafür ist vorgesehen, eine Produktionshalle neu zu bauen und diese unter anderem mit Trommelröst- und Verarbeitungsmaschinen sowie einer Laborausstattung einzurichten.

Das Unternehmen verarbeitet nach eigenen Angaben Arabica-Rohkaffees von der eigenen Kaffeeplantage in Nicaragua und weiteren Anbaugebieten. Der Vertrieb der Spezialitätenkaffees soll künftig verstärkt über einen eigenen Onlineshop erfolgen. „Mit dem neuen Online-Vertriebsweg will die Rösterei Roman jetzt auch einen überregionalen Kundenkreis stärker erschließen“, sagte Glawe.

Wirtschaftsministerium unterstützt mit Fördermitteln

Die Gesamtinvestition des Unternehmens beträgt knapp 909 000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von rund 221 000 Euro.

Mehr lesen:

Von Rostock nach Wismar: Mittelschiff der „Global Dream“ geht auf Reisen

Es geht wieder los: Alle Infos zu den fünf größten Weihnachtsmärkten in MV

Von OZ

Direktor des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik in Kühlungsborn kommt zur Kinder-Uni

20.11.2019

Auf der Wiese sollten nur Gänse gehalten werden. Doch sie soll auch für ein rechtes Sommerfest genutzt worden sein. Deshalb haben die Gemeindevertreter am Dienstagabend über eine Kündigung des Pachtvertrages beraten. Eine Mehrheit dafür gab es nicht – aber ein Ordnungsgeld für Sven Krüger.

19.11.2019

Der Bau des ersten Riesen-Kreuzfahrtschiffes der „Global Class“ geht in Wismar und Rostock auf die Zielgeraden. Und nun haben Banken und MV Werften endlich auch absolute Sicherheit: Der Bund bürgt für den Bau der ersten beiden Schiffe.

19.11.2019