Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismarer Unternehmer Thomas Agerholm gründet Stiftung
Mecklenburg Wismar

Wismarer Unternehmer Thomas Agerholm gründet Stiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:00 15.01.2020
„Ich freue mich, durch das Instrument der Stiftung die Sicherung aller Arbeitsplätze gewährleisten zu können und darüber hinaus auch wichtige soziale Projekte zu fördern.“ Thomas Agerholm, Firmen- und Stiftungsgründer Quelle: Christoph Meyer
Anzeige
Wismar

Mit strahlendem Gesicht gibt der Wismarer Thomas Agerholm die Gründung der gemeinnützigen Thomas Agerholm Stiftung bekannt. Agerholm: „Die Stiftung wird die Existenz und die Arbeitsplätze der HW-Leasing-Gruppe über Generationen sichern.“

Darüber hinaus will die Thomas Agerholm Stiftung die Bereiche Kunst und Kultur, Kinder- und Jugendhilfe, mildtätige und kirchliche sowie gemeinnützige Vereine in Wismar und Glückstadt, dem Geburtsort von Agerholm, fördern.

Wismar ist im Bereich der Vereine bereits gut aufgestellt. Wir freuen uns, dass wir diese durch die Stiftung mitfördern dürfen“, so der Firmen- und Stiftungsgründer.

Firmensitz am Spiegelberg

Die Stiftung wurde am 12. Dezember 2019 gegründet. Seit dem 20. Dezember 2019 ist die Stiftung Gesellschafter der HW Leasing GmbH. Firmensitz der Leasinggesellschaft ist am Spiegelberg 57. Im Jahr 2016 wurde der Speicher-Neubau am Alten Hafen eingeweiht.

Förderanträge

Förderanträge an die Stiftung können unter folgender Adresse eingereicht werden: Thomas Agerholm gemeinnützige Stiftung, Spiegelberg 57, 23966 Wismar.

Sitz der Stiftung ist in Wismar. Sie verfügt zunächst über ein jährliches Förderbudget von mindestens 50 000 Euro.

Bekannt für soziales Engagement

Thomas Agerholm ist für sein soziales und kulturelles Engagement mit einer hohen Verbundenheit zur Region und seiner großen Achtung und Anerkennung für soziale Projekte über die Landesgrenzen von MV hinaus bekannt. Er persönlich, aber auch mit der HW Leasing GmbH, übernimmt schon seit vielen Jahren soziale Verantwortung und ist unterstützend im Bereich Sponsoring, Geld- und Sachspenden, mit diversen Kooperationen und Patenschaften sowie vielen Ehrenämtern unterwegs.

St.-Nikolai-Bankett seit elf Jahren

Eine der größten Veranstaltungen ist seit elf Jahren in Wismar das St.-Nikolai-Bankett. Ab 2020 wird es unter dem Dach der Thomas Agerholm Stiftung in enger Zusammenarbeit mit der Kirche und der HW Leasing GmbH stattfinden. Das zwölfte Bankett wird am 4. September veranstaltet. Der Erlös wird, wie auch in den vergangenen Jahren, dem Erhalt diverser Kunstgegenstände in der Nikolaikirche zugutekommen.

Die HW Leasing GmbH wurde 1992 durch Thomas Agerholm gegründet. Sie beschäftigt aktuell circa 70 Mitarbeiter. Die Angestellten sind inzwischen an sieben Standorten deutschlandweit im Einsatz. Mit einem Vermietvermögen von über 400 Millionen Euro gehört die HW Leasing GmbH zu den größten Leasinganbietern in den neuen Bundesländern.

Arbeitsplätze sichern

Dem Stiftungsgründer ist es besonders wichtig, nicht nur Arbeitsplätze zu schaffen, sondern auch zu sichern. „Ich freue mich, durch das Instrument der Stiftung die Sicherung aller Arbeitsplätze gewährleisten zu können und darüber hinaus auch wichtige soziale Projekte zu fördern“, so Thomas Agerholm.

Stiftungsvorstand und Stiftungsrat

Die Thomas Agerholm Stiftung wird durch den dreiköpfigen Stiftungsvorstand, unter dem Vorsitz von Thomas Agerholm und den weiteren Mitgliedern Wolfgang Stöcker (Stellvertreter) und Peter Schmidt-Hahn, geführt. Dem Vorstand zur Seite steht der Stiftungsrat unter dem Vorsitz von Jens-Uwe Rohwer und den weiteren Mitgliedern Peter Dost (Stellvertreter), Felicitas Gontarski, Heidi Torkler und Dr. Hans-Christian Feldmann.

Mehr lesen können Sie hier:

Gäste feiern Eröffnung des Speichers

Getreidespeicher im Alten Hafen wird abgerissen

Thomas Agerholm ist Unternehmer des Jahres

Wismar: Bankett zur Rettung von Kirchenschätzen

Von Heiko Hoffmann

Erst diskussionswürdige Aufkleber, jetzt eine SS-Flagge – verbreitet eine Firma aus Neukloster rechtes Gedankengut? Politiker aus Nordwestmecklenburg erkennen eine Tendenz: Die Rechtsradikalen werden mutiger.

15.01.2020

Mit den Stimmen ihrer Protagonisten, viel Charme und noch mehr Humor las die Schauspielerin Andrea Sawatzki im Zeughaus der Hansestadt aus ihrem neuen Roman über die Familie Bundschuh – und ein bekannter Wismarer bekannte sich gleich zu Beginn als Fan.

15.01.2020

Zwei Musical-Vorstellung gibt es im Februar im Wismar-Theater. Zu sehen ist dort zweimal das französische Volksmärchen „Die Schöne und das Biest“.

15.01.2020