Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Wismar OZ-Weihnachtsaktion: Wismars Apotheker und Leichtathleten spenden
Mecklenburg Wismar

Wismars Leichtathleten spenden 60 Euro bei OZ-Weihnachtsaktion

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 24.12.2021
Ein Teil der Leichtathletik-Gruppe des PSV-Wismar
Ein Teil der Leichtathletik-Gruppe des PSV-Wismar Quelle: privat
Anzeige
Wismar

Die OSTSEE-ZEITUNG sammelt im Dezember Geld für gemeinnützige Vereine – unter anderem für die Wismarer Tafel. Chef Detlef Lohne ist begeistert und dankbar: „Die Spenden zeigen uns, dass unsere ehrenamtliche Arbeit wichtig ist und geschätzt wird“, sagt er. Neben dem extra für die Aktion vom Verein eingerichteten Spendenkonto ist auch Geld auf das normale Konto eingegangen. Genutzt wird auch die Spendenbox im Servicecenter der OSTSEE-ZEITUNG.

Katrin Schmallowsky vom PSV Wismar hat dort 60 Euro abgegeben. Das Geld sei bei einer Weihnachtsfeier der Leichtathletik-Trainingsgruppe von Oskar Männer gesammelt worden. Auch ein Grußfoto haben die Sportler dazu gemailt – vom Tag der Weihnachtsfeier, die schon etwas länger her ist.

Apotheker Michael Eick und seine Mitarbeiterin Juliane Moltmann stecken 1000 Euro in die Spendenbox. Quelle: Kerstin Schröder

Das Geld, das in der Box gelandet ist, wird zwischen der Tafel und dem Sozialdienst katholischer Frauen aufgeteilt. Mit 1000 Euro unterstützen die Teams der Friedenshof-Apotheke und der Marktapotheke die Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“.

Inhaber Michael Eick und Mitarbeiterin Juliane Moltmann haben das Geld im OZ-Servicecenter vorbeigebracht. „Wir möchten Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, etwas Gutes tun“, erklären sie ihr Engagement bei „Helfen bringt Freude“.

Ebenfalls gespendet haben Ute und Horst Grützmacher (50 Euro) sowie Daniela, Christian und Liam Frehse (20 Euro).

Hier können Sie spenden

Empfänger: Wismarer Tafel e.V.

Sparkasse Mecklenburg-Nordwest

IBAN: DE35 1405 1000 1006 0342 73

BIC: NOLADE21WIS

Verwendung: Helfen bringt Freude

Empfänger: Sozialdienst katholischer Frauen

Deutsche Bank AG

IBAN: DE04 1307 0024 0275 8605 00

BIC: DEUTDEBROS

Verwendung: Helfen bringt Freude

Unterstützung für den Sozialdienst katholischer Frauen gibt es von Kurt Kowalke (20 Euro), Erika Heymann (30), Mario Bauschat (40), Kathrin Kusch (100) und Gunther Willner. Das Konto steht zurzeit bei 4735 Euro. Allen Spendern ein ganz großes Dankeschön!

Von Jana Franke