Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Zu viele Baustellen: Droht Wismar jetzt ein Verkehrschaos?
Mecklenburg Wismar Zu viele Baustellen: Droht Wismar jetzt ein Verkehrschaos?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 06.08.2019
Seit Tagen staut es sich in Wismar - vor allem zwischen Dargetzow und der Altstadt. Ab Höhe Molkerei über die Hochbrücke geht es zu Hauptverkehrszeiten höchstens im Schritttempo vorwärts. Quelle: Michaela Krohn
Anzeige
Wismar

 Es staut sich in Wismar – und zwar gewaltig. Vor allem zu den Hauptverkehrszeiten am Vormittag und am Nachmittag brauchen Autofahrer, die in Richtung Innenstadt wollen, starke Nerven. Besonders betroffen ist zurzeit die Strecke zwischen dem Wismarer Stadtteil Dargetzow und der Altstadt, vorbei an der Molkerei über die Hochbrücke. Hauptverantwortlich soll die Baustelle am Autobahnkreuz Wismar sein.

30 Minuten für 3 Kilometer

Für diese etwa drei Kilometer lange Strecke, die im Normalfall in fünf Minuten zurückgelegt werden kann, müssen Autofahrer nun etwa 30 Minuten einplanen. Auch von der Kreuzung an der Dr.-Leber-Straße, über den Kreisverkehr zur Lübschen Straße stadtauswärts, staut es sich. Immer wieder sieht man dort auch genervte Beifahrer aus den Autos aussteigen, die zu Fuß schneller am Ziel sind als mit dem Auto.

Die Stadt Wismar gibt vor allem der Bundesbaumaßnahme am Autobahnkreuz die Schuld. „Der Stau resultiert vor allem aus der A-20-Baustelle am Kreuz Wismar“, teilt Marco Trunk, Sprecher der Hansestadt Wismar, mit.

Stau an der Kreuzung von der Hochbrücke in den Philosophenweg in Wismar. Quelle: Michaela Krohn

Schuld sei die Baustelle am Autobahnkreuz

Auf dem Autobahnkreuz Wismar wird zurzeit die Fahrbahn erneuert. Noch bis September soll die Abfahrt am Kreuz nach Wismar rein gesperrt sein. Autofahrer, die also in die Stadt wollen, müssen entweder die Umleitung über Zurow nehmen und eine Abfahrt früher von der Autobahn abfahren. Eine zweite Möglichkeit ist die Abfahrt Wismar-Mitte bei Metelsdorf.

Stau auf der Hochbrücke in Richtung Wismarer Innenstadt. Quelle: Michaela Krohn

Weil aber auch die Poeler Straße zurzeit stadteinwärts gesperrt ist, drängelt sich nun alles, was in die Innenstadt will, über die Hochbrücke. Die Folge: ein zumindest temporäres Verkehrschaos. Noch voraussichtlich bis zum 23. August geht es auf der Poeler Straße nur stadtauswärts. Der Verkehr in Richtung Innenstadt wird über den Philosophenweg umgeleitet. Eine entsprechende Ausschilderung weist darauf hin. Die Zufahrt zur Rabenstraße wird für Anwohner über eine Behelfsstraße gewährleistet.

Hansestadt ist an fünf Straßenbaustellen beteiligt

An fünf Straßenbaumaßnahmen ist die Hansestadt derzeit beteiligt: Poeler Straße, Claus-Jesup-Straße, Marienkirchhof, Bürgermeister-Haupt-Straße und Rigaer Straße.

Die Poeler Straße in Wismar ist stadteinwärts zurzeit gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Quelle: Michaela Krohn

„Durch die vielen Baustellen innerhalb der Hansestadt erscheint es im Moment während der Hauptverkehrszeit von 14.45 Uhr bis 16.30 Uhr kaum möglich, ungehindert in die Stadt zu kommen. Alle Welt spricht über Klimaschutz und Umweltverschmutzung durch Autonutzung, jedoch schafft es die Hansestadt, die Infrastruktur in Wismar derart durch Baustellen und zugelassene Sperrungen zu schwächen, dass es täglich in dieser Zeit zu Stauerscheinungen auf den Hauptverkehrsadern kommt“, schreibt ein genervter Autofahrer der OZ.

Mehr zu Baustellen in und um Wismar

Baustelle MV: Das sind die größten Projekte im Straßenbau

Wismar: Diese Straßen werden zum Schwedenfest gesperrt

19 Autofahrer wenden in Stau auf Autobahn bei Wismar

A 20 bei Wismar wird weiter erneuert

Fahrer klagt: Hoher Kraftstoffverbrauch durch Stau

Dies führe zwangsläufig, auch bei der Nutzung der Start-Stop-Automatik neuwertiger Fahrzeuge, zu hohem Kraftstoffverbrauch und damit auch zur Verschlechterung der Luft. Er fragt sich nun, welche Maßnahmen die Stadt Wismar treffen will, um dieses Problem anzugehen.

Doch mehr als Umleitungen auszuschildern, scheint nicht möglich zu sein. Wer Wismar mit dem Auto durchfahren will, muss Geduld mitbringen. Bis Mitte September ist die Fahrbahn am Autobahnkreuz Wismar noch gesperrt. Eine Entspannung der Situation scheint erst dann wieder möglich.

Mehr zur Autorin

Mehr zum Thema:

Große Staugefahr: Das sind Rostocks größte Baustellen

Baustelle MV: Das sind die größten Projekte im Straßenbau

Von Michaela Krohn

Um 1380 erbaut gehört das Gebäude am Marktplatz zu den ältesten der Hansestadt. Seit fast 150 Jahren beherbergt es eine Gaststätte. Heute gehört sie zu den bekanntesten Restaurants in Wismar.

04.08.2019

Urlauber auf den Campingplätzen in Timmendorf auf der Insel Poel und in Zierow haben eines gemeinsam: Sie erfreuen sich an der Natur, am Meer und an der Gemeinschaft.

04.08.2019

Tänze, Schwertkampf und altes Handwerk: Am Wochenende wurde in Kirchdorf auf Poel wie in den vergangenen Jahrhunderten gefeiert. Dabei stand vor allem der Spaß im Mittelpunkt.

04.08.2019