Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Aufgefrischter Honda Jazz mit mehr Leistung
Mehr Auto und Verkehr Aufgefrischter Honda Jazz mit mehr Leistung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 26.01.2018
Der Honda Jazz startet aufgefrischt und erstarkt in die zweite Halbzeit. Quelle: Paul Harmer/honda/dpa-Tmn
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Honda Jazz startet mit mehr Leistung und frischer Optik in seine zweite Halbzeit. Ab sofort verkauft der japanische Hersteller den Kleinwagen mit hohem Dach und variablem Innenleben auch als 1,5-Liter mit 96 kW/130 PS.

Der Vierzylinder ergänzt den bisherigen 1,3 Liter-Motor mit 75 kW/102 PS und erlaubt eine Spitze von 190 km/h. Mit einem maximalen Drehmoment von 155 Nm beschleunigt der von außen vor allem an neuen Schürzen und Schwellern zu erkennende Fünftürer in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Angeboten wird der Motor zu Preisen ab 19 990 Euro wahlweise mit Schaltgetriebe oder einer stufenlosen Automatik. Der Verbrauch liegt dann bei 5,9 oder 5,4 Litern und der CO2-Ausstoß bei 133 oder 124 g/km.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Verkauft worden ist der quadratisch-praktische Minivan des Rüsselsheimer Automobilkonzerns nicht allzu oft. Zu unrecht, denn er schneidet in der Kfz-Hauptuntersuchung und der Pannenstatistik gut ab.

23.01.2018

Fahrgemeinschaften sind eine gute Sache für die Umwelt und für den Geldbeutel. Doch wie finden sich diese? Und was ist im Vorfeld zu beachten, damit es mit den Mitfahrern klappt?

23.01.2018

Wer einen Renault Twingo fährt, muss nach längerer Gebrauchsdauer mit Problemen rechnen. Das zeigt der „TÜV Report 2018“. Meist offenbaren sich die Mängel jedoch nur auf dem Prüfstand. Denn auf der Straße erweist sich der Kleinwagen als zuverlässig.

23.01.2018

Am Bahnübergang zu warten, ist lästig. Deswegen fahren manche schon dann drüber, wenn sich die Schranken erst zu heben beginnen. Das ist zwar trotzdem ein Rotlichtverstoß, doch die Verkehrssünder kommen besser weg.

26.01.2018

Einparkhilfe, Spurhalteassistent und Co.: Immer mehr elektronische Systeme wollen dem Fahrer eine ermöglichst komfortable Autofahrt ermöglichen. Aber entbinden die technischen Hilfsmittel von der Pflicht, den Straßenverkehr im Auge zu behalten?

26.01.2018

Wir leihen uns Werkzeug bei Nachbarn und übernachten bei wildfremden Menschen. Und auch das Auto teilen sich immer mehr Menschen. Neben dem klassischen Carsharing gibt es Vermittler für Privatleute, die ihren Wagen vermieten wollen. Doch dabei ist einiges zu beachten.

26.01.2018