Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Bei aufgedrehter Klimaanlage drohen Kopfweh und Erkältung
Mehr Auto und Verkehr Bei aufgedrehter Klimaanlage drohen Kopfweh und Erkältung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 25.05.2018
Eine auf Maximum gedrehte Klimaanlage kann zu Kopfweh und Erkältung führen. Dabei können Autofahrer die Innentemperatur schon mit Hilfe von Schattenspendern senken. Quelle: Silvia Marks
Anzeige
Frankfurt/Main

Halbe Kraft voraus lautet die Devise bei der Nutzung der Auto-Klimaanlage gerade an heißen Sommertagen. Außerdem sollte man die kalte Luft nicht direkt auf den Körper strömen lassen, rät der Automobilclub von Deutschland (AvD).

Sonst drohten Kopfschmerzen oder auch eine Erkältung. Zudem raten die Experten, selbst mit Klimaanlage auf einen ausreichenden Schutz vor Sonneneinstrahlung zu achten, um die Innenraumtemperatur wirksam zu senken. Dazu reichten schon einfache Maßnahmen wie das Anbringen von Schattenspendern an den Seitenscheiben oder - wenn möglich - Parken im Schatten.

Anzeige

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Der VW Beetle fällt durch seine besondere Form auf. Das Auto gilt als Augenschmaus und Lifestyle-Modell. Aber wie zuverlässig ist der Beetle als Gebrauchter? Lohnt eine Investition?

21.05.2018

Ein Winterreifen ist eigentlich für die kalte Jahreszeit präpariert. Sparfüchse fragen sich, ob man die nicht auch im Sommer nutzen kann und darf?

22.05.2018

Wenn Autofahrer zwangsläufig zu Fußgängern werden, sind sie erstmal sauer. Doch wie groß der Ärger wird, hängt auch davon ab, an welcher Stelle ein Betroffener über die Stränge geschlagen hat. Denn der Unterschied zwischen Fahrverbot und Führerscheinentzug ist erheblich.

22.05.2018