Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Mini-Modelle werden individueller und sparsamer
Mehr Auto und Verkehr Mini-Modelle werden individueller und sparsamer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 27.03.2018
Neu auf der Straße: Mini hat Dreitürer, Fünftürer und Cabrio optisch und technisch leicht überarbeitet und will nun mehr Möglichkeiten zur Personalisierung bieten. Quelle: Bmw Group
Anzeige
München

Mini bringt die überarbeitete Fassung von Dreitürer, Fünftürer und Cabrio in den Handel. Dabei gibt es neue Möglichkeiten zur Personalisierung, neue oder überarbeitete Antriebe sowie leistungsfähigere Leuchten, wie der Hersteller mitteilt.

Die Preise für die neuen Modelle beginnen künftig bei 16 950 Euro für den Dreitürer. Der Fünftürer steht im neuen Modelljahr ab 17 900 Euro in der Liste und für das Cabrio verlangt die britische BMW-Tochter mindestens 23 300 Euro.

Die unkonventionellste Neuerung ist ein Programm, mit dem man sein Auto sehr detailliert individualisieren kann. So lassen sich Teile wie die Einleger der Seitenblinker, Dekorleisten für die Beifahrerseite im Innenraum, die LED-Einstiegsleisten sowie die LED-Türprojektoren nach eigenen Vorgaben im Internet gestalten. Diese lässt Mini dann zu Preisen zwischen 49 und 290 Euro paarweise am 3D-Drucker produzieren und liefert sie zur Montage an den Händler oder den Kunden direkt aus.

Das funktioniert allerdings nicht nur mit den neuen Modellen, sondern auch mit gebrauchten Fahrzeugen. Und falls sich der Geschmack mal ändert oder der Mini verkauft wird, lässt sich der Zierrat nach Angaben des Unternehmens auch wieder zurückrüsten.

Die anderen Neuerungen zum neuen Modelljahr sind dagegen etwas konventionellerer Natur: Dazu zählen LED-Leuchten, die vorn mit Matrixtechnik arbeiten und hinten die britische Flagge zeigen, eine neue Tankuhr im Cockpit mit aktualisiertem Infotainment sowie ein neuer Einstiegsmotor. So fahren Mini First und Mini One nun mit einem Dreizylinder mit 1,5 Litern Hubraum, der bei unverändert 55 kW/75 PS oder 75 kW/102 PS etwas mehr Drehmoment bieten und im Mittel 4,9 oder 4,8 Liter Benzin verbrauchen soll (111 g/km CO2-Ausstoß).

Daneben gibt es weiterhin als Benziner den Cooper mit 100 kW/136 PS und den Cooper S mit 141 kW/192 PS sowie als Diesel One D, Cooper D und Cooper SD mit 70 kW/95 PS, 85 kW/116 PS oder 125 kW/170 PS.

Neu ist die siebenstufige Doppelkupplung, die als Alternative zur Sechsgang-Handschaltung für die schwächeren Modelle angeboten wird. Die richtig große Neuerung kommt aber erst 2019: Dann gibt es den Mini den Angaben zufolge erstmals auch mit Elektro-Antrieb.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Ein Trabi ist längst kein Schnäppchen mehr. Liebhaberpreise und neidische Blicke gibt es auch für so manchen Wartburg und erst recht für den DDR-Sportwagen Melkus. Das Wichtigste für Fans von Autos aus der ehemaligen DDR für die anlaufende Saison.

23.03.2018

SUVs haben Geländewagen auf der Straße fast verdrängt. Mit der neuen Mercedes G-Klasse und dem Toyota Land Cruiser kommen nun gleich zwei aufgefrischte Klassiker dieser Kategorie auf den Markt. Doch was unterscheidet eigentlich echte Geländewagen von SUVs?

23.03.2018

VW hat den Touareg renoviert und schickt das große SUV ab Sommer in dritter Generation zu den Kunden. Die Wolfsburger betonen vor allem die neuen Infotainment- und Assistenzsysteme, mit denen das Auto zum Flaggschiff der Modellpalette werden soll.

23.03.2018

Marderbisse im Motorraum sind ärgerlich und können teure Folgeschäden nach sich ziehen. Ultraschall, Knoblauchzehen oder Mottenkugeln - was hilft, und was sind eher aussichtslose Methoden, um die Tiere auf Distanz zu halten?

27.03.2018

Auch wenn es bei Toyota zuletzt nicht übermäßig leidenschaftlich zuging: Mit der Supra haben die Japaner über Jahre hinweg Emotionen geschürt und den Gasfuß einer ganzen Generation zum Zucken gebracht. Und bald feiert der Sportler aus dem fernen Osten ein Comeback.

27.03.2018

Ärgerlich ist ein Unfall für alle Beteiligten. Auch wenn nur ein Blechschaden entstanden ist, sind allerlei Formalitäten zu beachten. Welche sind das? Und welche Schäden am Auto müssen eventuell sofort behoben werden?

27.03.2018