Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Neue Kategorie bei der HU: „Gefährlicher Mangel“
Mehr Auto und Verkehr Neue Kategorie bei der HU: „Gefährlicher Mangel“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 19.04.2018
Bei der Hauptuntersuchung (HU) gibt es ab dem 20. Mai die zusätzliche Kategorie „Gefährlicher Mangel“.
Bei der Hauptuntersuchung (HU) gibt es ab dem 20. Mai die zusätzliche Kategorie „Gefährlicher Mangel“. Quelle: Sina Schuldt/dpa
Anzeige
Stuttgart

Bei der Hauptuntersuchung (HU) gibt es ab dem 20. Mai die zusätzliche Kategorie „Gefährlicher Mangel“. Das ist eine Zwischenstufe unterhalb der Kategorie „Verkehrsunsicher“, informiert die Prüforganisation Dekra.

Damit bescheinige der Prüfingenieur zwar verkehrsgefährdende Mängel am Auto. Direkt nach Hause oder in eine Werkstatt zur Reparatur dürfen Halter so aber noch fahren.

Stufen die Prüfer das Auto als „Verkehrsunsicher“ ein, müssen sie wie bisher die Prüfplakette entfernen und die Zulassungsbehörde informieren. Die neue gesellt sich zu bisherigen Kategorien „Ohne Mangel“, „Geringer Mangel“, „Erheblicher Mangel“ und eben „Verkehrsunsicher“.

Diese und weitere, meist die Arbeit der Prüfingenieure betreffende Änderungen erfolgen laut Dekra aufgrund der Harmonisierung einer EU-Richtlinie zum Stichtag.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Nach wie vor nutzen viele Raucher die Autofahrt für eine Zigarette hinterm Steuer. Verboten ist das nicht. Aber schon wenn die brennende Kippe aus dem Fenster fliegt, kann es teuer werden.

17.04.2018

Obwohl der Verkehr immer dichter wird, sinkt die Zahl der Unfallopfer kontinuierlich. Das liegt nicht zuletzt an der Sicherheitsausstattung und vor allem am Airbag. Kein Wunder also, dass die Industrie ständig neue Luftkissen entwickelt. Womöglich aber nicht mehr lange.

17.04.2018

Er ist ein „Ein Colt für alle Fälle“. Der kleine Mitsubishi ist ein zuverlässiges Auto. Nur kleine Mängel tauchen mal auf.

17.04.2018