Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bildergalerien Frühlingsfest lockt viele Besucher
Mehr Bilder Bildergalerien Frühlingsfest lockt viele Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 28.04.2018
Rita Thesenfitz (links) und Eva-Maria Schorm (rechts) waren schon öfter zum Blumenkaufen auf dem Frühlingsfest. Quelle: Christopher Gottschalk
Anzeige
Greifswald

Das Fest machte seinem Namen alle Ehre: Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein wurde das Frühlingsfest des Berufsbildungswerks Greifswald (BBW)  zu einem vollen Erfolg. Ein ständiger Besucherstrom fand seinen Weg zu den Ständen und muskalischen Angeboten auf dem BBW-Gelände.

Das Berufsbildungswerk lud zum gemeinsamen Fest. 2000 Gäste folgten dem Aufruf und genossen bei Sonnenschein Musik, Essen und Handgemachtes.

„Wir sind absolut zufriedem mit dem Tag“, sagte Andrea Kuhsen, Bereichsgeschäftsführerin des BBW. „Wir haben wie im vergangenen Jahr die Erwartung, dass wir wieder 2000 Gäste haben.“

Für die präsentierte sich das BBW. Seit 1990 kümmert es sich um junge Menschen mit Handicap bei der Ausbildungsvorbereitung und der Ausbildung. Für Menschen mit Autismus oder Leistungssportlern mit Handicap werden spezielle Angebote gemacht. Handicaps umfassen beispielsweise körperlich-motorische Einschränkungen oder Epilepsie. Rund 180 Mitarbeiter, darunter Ärzte, Psychologen und Sozialpädagogen, arbeiten im BBW.

Auf dem Gelände hinter dem Freizeitbad servierten am Samstag BBW-Azubis Backwerk und Snacks aus eigener Produktion. Die Gäste ließen es sich bei Kaffee und Kuchen gutgehen. Ein Riesenhit war der Blumenverkauf, bei dem mehrere tausend Blumen aus der BBW-Gärtnerei neue Besitzer fanden.

Kinder konnten ein Pony reiten oder über einen Clown lachen. Wer toben wollte, ging in die Hüpfburg. Zum Abschluss spielte auf der Bühne die Greifswalder Pop-Kombo „Artur und Band“.

Christopher Gottschalk

Aktuelle und außergewöhnliche Motive aus Mecklenburg-Vorpommern und dem Rest der Welt.

02.05.2018
Bildergalerien Schmedshagen/Stralsund/Schaprode - Finderlohn für Schatzsucher Luca gefordert

Drei Einwohner aus Stralsund und Schmedshagen (Vorpommern-Rügen)
starten eine Spendenaktion für den 13-Jährigen, der in Schaprode den Silberschatz gefunden hat. Sie finden, er hat eine Anerkennung verdient.

28.04.2018

Aktuelle und außergewöhnliche Motive aus Mecklenburg-Vorpommern und dem Rest der Welt.

01.05.2018