Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bildergalerien „Likedeeler“ mit frischer neuer Farbe
Mehr Bilder Bildergalerien „Likedeeler“ mit frischer neuer Farbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 24.05.2018
Das Jugendschiff „Likedeeler“ in Rostock-Schmarl. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Eine Million Euro hat der Förderverein in die Sanierung des Rostocker Jugendschiffs investiert. Der Aufenthalt in der Neptun-Werft war nötig, weil der einstige Stückgutfrachter ein neues Schwimmzeugnis benötigte, sagt der Vereinsvorsitzende Wolfdietrich Barmwoldt. Jetzt ist die „Likdeeler“ zurück.

Das Rostocker Jugendschiff ist aus der Neptun-Werft zurück. Die Überholung kostete eine Million Euro. Der Förderverein macht Schülern ein neues Angebot.

Den letzten Werftaufenthalt gab es 1988 kurz bevor der ehemalige Stückgutfrachter der Rostocker Jugend als Freizeitstätte geschenkt wurde. Vor allem Arbeiten an der Außenhaut des mehr als 80 Meter langen Schiffen waren nötig, dünne Stellen an den Wänden waren zu verstärken, und das Schiff bekam einen komplett neuen Anstrich.

Am Sonnabend stellt sich die „Likedeeler“ bei einer Festveranstaltung im neuen Outfit vor und startet außerdem auch noch ein ganz neues Projekt. Der Titel: Warnow – Abenteuer – Likedeeler. „Jeder Schüler soll die Möglichkeit haben, seine Heimatstadt vom Wasser aus kennenzulernen“, erläutert Vorstandsmitglied  Peter Neumann. Mit den Kuttern des Vereins gibt es Bootstouren mit Erläuterungen zum Beispiel zur Stadtgeschichte auf der Warnow. Zwei verschiedene Routen bietet der Verein an, eine die nach Warnemünde führt, die andere bis zum Stadthafen. Die ersten Anmeldungen von Schulen liegen bereits vor, freut sich Peter Neumann.

Am 26. Mai lädt der Förderverein Jugendschiff Likedeeler um 10 Uhr zu einer Festveranstaltung ein. Gäste sind Sonnabend am alten Fähranleger, Schmarl Dorf 20 willkommen. Zum Auftakt der Aktivitäten nach dem Werftaufenthalt wird es eine große Bootsparade geben, zum Programm gehören auch Mittagessen, Open Ship, Kaffee, Kuchen sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt. Gleichzeitig startet der Förderverein das Schülerprojekt unter dem Titel „Warnow-Abenteuer-Likedeeler“, mit dem jungen Rostockern die Stadtgeschichte von der Wasserseite aus nähergebracht werden soll.

Niebuhr Thomas

Mehr zum Thema
Wismar Kampf gegen Übergewicht - Nordwestmecklenburgerinnen specken ab

Drei Adipositas-Patientinnen aus Lützow, Neukloster und Wismar erzählen ihre Geschichte. Sie haben ihre schweren Zeiten hinter sich gelassen.

23.05.2018

Seit Jahren hatten die Glower Steppkes nur davon geträumt. Jetzt haben die Bauarbeiten wirklich begonnen. In Glowe entsteht eine Kindertagesstätte für 66 Mädchen und Jungen. Bei der Gestaltung legen die Kleinen selbst Hand an.

24.05.2018

Im nordwestmecklenburgischen Mallentin drohte an Pfingsten ein Hund im Löschteich unterzugehen. Anwohner hörten sein verzweifeltes Winseln und holten ihn aus dem Wasser.

24.05.2018
Bildergalerien Kreuzfahrtschiff im Alten Hafen - „Astor“ nimmt Sonntag Kurs auf Wismar

Die „Astor“ wird gegen 6 Uhr erwartet. Das Schiff kommt aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Gegen 14 Uhr legt es am Sonntag wieder ab. Die OZ stellt alle Schiffsanläufe 2018 vor.

24.05.2018

Aktuelle und außergewöhnliche Motive aus Mecklenburg-Vorpommern und dem Rest der Welt.

25.05.2018

Den Hornfisch, der derzeit in Vorpommern gefangen wird, umwittert
wegen seiner Grätenfärbung und seines martialischen Aussehens etwas Mystisches.

25.05.2018