Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bildergalerien Tausende Besucher bei der Museumsnacht
Mehr Bilder Bildergalerien Tausende Besucher bei der Museumsnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.09.2018
Gelungener Auftakt: Über 3000 Besucher waren bei der Stralsunder Museumsnacht dabei. Quelle: Miriam Weber
Anzeige
Stralsund

Was für ein gelungner Abend. Bei der Stralsunder Museumsnacht waren am Sonnabend über 3000 Menschen in der Altstadt unterwegs. Sie nutzten die Chance, das Stralsund Museum, Ozeaneum und Meeresmuseum zu besuchen. Auch die Kulturkirche St. Jakobi, die Spielkartenfabrik und die Schiffercompagnie hatten ihre Türen geöffnet.

Zahlreiche Hansestädter und Gäste nutzten die Chance, bei der Stralsunder Museumsnacht kostenfrei Kultur zu genießen. Gibt es im kommenden Jahr eine Wiederholung?

Volles Haus im Stralsund Museum

Angesprochen waren vor allem Leute, die schon lange nicht mehr oder noch gar nicht in den Museen der Stadt waren. So wie Ulf Breske aus Altenpleen, der sich als erste Station mit seiner Familie das Stralsund Museum ausgesucht hatte. Während er vor vielen Jahren das letzte Mal in dem Haus war, liegt der Besuch seiner Frau Petra noch gar nicht so lange zurück. „Wir hatten vor zwei Jahren eine Gastschülerin aus Italien. Sie hatte damals ihr Schülerpraktikum im Stralsund Museum gemacht“, sagt Petra Breske. „Wir werden ihr auf jeden Fall ein Foto schicken.“

Einen Familienausflug machte auch Janet Felgenhauer aus Niepars mit ihren Söhnen Ben und Leon. „Die Jungs haben das Museum noch nicht besucht, da haben wir die Chance heute genutzt.“ Für beide war die Spielzeugausstellung besonders spannend, zumal es dabei „Spielzeug gab, mit dem Mama früher gespielt hat“, wie Leon erklärt.

Eine weite Anreise hatten Olga Schulz und ihr Sohn Benedikt aus dem Schwarzwald. „Mein Mann war früher so oft hier in Stralsund und hat uns so viel davon vorgeschwärmt, dass Benedikt und ich jetzt einen Kultururlaub am Sund machen“, erklärt sie. „Wir wollen alles sehen und da passt die Museumsnacht wunderbar rein.“

Lange Schlange vor dem Ozeaneum

Richtig voll wurde es auch im Ozeaneum auf der Hafeninsel, dort hatte sich um 19 Uhr schon eine lange Schlange gebildet. Bei den zahlreichen Führungen gab es für die Besucher viele Informationen rund um das Geburtstagskind, denn das Ozeaneum feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen.

Entspannung und Genuss

Auf dem Nordhof des Meeresmuseum, in dem ganz besonders viele Kinder umher wuselten, konnten die Kulturhungrigen eine kleine Pause einlegen. Illuminierte Bäume und Fassaden, ein Glas Wein, spätsommerliches Wetter und fertig war eine außergewöhnlich schöne und entspannte Stimmung. Für André Kretzschmar, Leiter der Tourismuszentrale ein Zeichen dafür, dass die Entscheidung, die Museumsnacht in diesem Format zu feiern, die richtige war. „Es ist scheinbar das, was die Leute gesucht haben. Keine Party, keine Musik, nur entspannte Kultur.“

Das sah auch Andrea Rinow aus Stralsund so. Sie hatte fast alle Stationen abgelaufen und ihr Urteil über die Museumsnacht fiel eindeutig aus: „Eine wirklich tolle Veranstaltung.“ Dem pflichtete auch Petra Breske bei: „Das war eine super Idee von den Organisatoren, das in dieser Form aufzuziehen.“ Wird es also eine Neuauflage im kommenden Jahr geben? „Wir sind mit dem Abend rundherum zufrieden“, sagt André Kretzschmar. „Zumal wir nicht wussten, wie das Angebot angenommen wird. Die Museumsnacht hat in dieser oder einer ähnlichen Variante Potenzial“, hält er sich die Zukunft offen. 

Miriam Weber

Aktuelle und außergewöhnliche Motive aus Mecklenburg-Vorpommern und dem Rest der Welt.

03.09.2018

Auf einer Straße zwischen Blankenhagen (Kreis Rostock) und Völkshagen (Kreis Vorpommern-Rügen) sind am Sonntagnachmittag zwei junge Autoinsassen bei einem schweren Verkehrsunfall verunglückt.

02.09.2018
Bildergalerien Mudder Island auf der Insel Poel - Härte-Parcours mit ganz viel Spaß

700 Frauen und Männer kamen am Sonnabend zum sportlichen Großereignis „Mudder Island“ auf die Insel Poel. Die Läufer hatten bis zu 25 Hindernisse zu bewältigen.

02.09.2018