Menü
Anmelden
Mehr Bilder So war das Jahr 2018 in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 31.12.2018

So war das Jahr 2018 in Wismar

November: Auf der Insel Poel wählen die Bewohner eine neue Bürgermeisterin. Gabriele Richter (parteilos) kann sich gegen nur eine angetretene Gegenkandidatin durchsetzen und bleibt für weitere sieben Jahre hauptamtlich im Amt. Einer ihrer Lieblingsorte auf der Insel ist der Hafen von Kirchdorf.

Quelle: Michaela Krohn

Dezember: Der Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern geht an die Krimiserie SOKO Wismar. Die trägt seit etwa eineinhalb Jahrzehnten dazu bei, dass Mecklenburg-Vorpommerns Bekanntheitsgrad stetig zunimmt. Dabei sind es nicht nur Stadtansichten, die jeden Mittwochabend etwa vier Millionen Zuschauer erreichen, sondern auch geschichtliche und aktuelle Themen, die in die Wohnzimmer potenzieller Gäste getragen werden“, erklärte Laudator Wolfgang Waldmüller, der aktuelle Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2003 wird die SOKO Wismar in der Hansestadt produziert. Dominic Boeer (li.) und Mathias Junge spielen seit Jahren erfolgreich in der Krimi-Serie "Soko Wismar". Auch privat verstehen sich die beiden gut.

Quelle: Michaela Krohn

Dezember: Die Klassikertage Wismar melden Insolvenz an. 5450 Menschen hatten zwar im Juli und August die Neuinszenierung „Der Drache“ und den Klassiker „Jedermann“ in der St.-Georgen-Kirche gesehen. Gereicht haben diese Besucherzahlen allerdings nicht. Die Veranstalter beklagten zudem fehlendes Interesse von Unternehmen und Politik, die Klassikertage zu unterstützen.

Quelle: Nicole Hollatz