Menü
Anmelden
Mehr Bilder OZ-Neujahrsempfang 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.01.2019

OZ-Neujahrsempfang 2019

4-6 31 Bilder

Planen bereits das nächste Dorfgeschichten-Buch für die Insel Rügen: Bergens OZ-Redaktionsleiter Jens-Uwe Berndt und Hinstorff-Verlag-Chefin Eva Maria Buchholz.

Quelle: OVE ARSCHOLL

OZ-Geschäftsführerin Imke Mentzendorff mit Jan Hoffmann von der VR-Bank Wismar (v. l.), Manuel Krastel (Sparkasse Mecklenburg-Nord-West), Axel Neubert (VR-Bank Rostock) und Karsten Pannwitt (Ostseesparkasse Rostock). Beim Thema Bildung und Studium waren sich die drei Herren zur Linken von Frau Mentzendorff einig: Eine praktische Ausbildung vorm Studium ist ideal für das spätere Berufsleben. Da sprechen die gelernten Bankkaufmänner aus Erfahrung. Mit ihrem anschließenden Studium der Betriebs- bzw. Volkswirtschaftslehre hätten sie die besten Voraussetzungen für ihre Karriere geschaffen. Wichtig sei es, nie aufzuhören zu lernen, fügte Hoffmann hinzu.

Quelle: OVE ARSCHOLL

von links: Karoline Preisler (FDP-Spitzenkandidatin für die Europawahl), Alexander Riad (DRK-Krankenhaus Teterow), Melanie Rocksien-Riad (MMZ-Möbel Greifswald) und Jens Mentzendorff (Adecco). Preisler hätte sich nach ihrem Jurastudium und einigen Arbeitsjahren gewünscht, sich nicht wie eine Erstsemestlerin für ihr zweites Studium der Wirtschaft und Politik an der Uni Greifswald immatrikulieren zu müssen. "Andere Unis bieten ja auch Seniorenstudiengänge an", so Preisler. Ihr fehle es zudem an Richtern und Staatsanwälten im Land, was sie als direkte Folge der Hochschulpolitik in MV betrachtet. Alexander Riad wünsche sich als studierter Mediziner vor allem eine verbesserte Infrastruktur im Land. Damit, so Riad, könne man künftig auch mehr angehende Ärzte dafür begeistern, im Land zu bleiben.

Quelle: OVE ARSCHOLL
4-6 31 Bilder