Menü
Anmelden
Mehr Bilder Unfälle mit Straßenbahnen in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 09.01.2019

Unfälle mit Straßenbahnen in Rostock

Auf dem Dierkower Damm in Rostock hat sich am 13. Juni 2017 ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto ereignet. Der Crash wurde ausgelöst, nachdem der Pkw-Fahrer verbotenerweise in eine Einbahnstraße eingebogen war. Sowohl der Fahrer also auch dessen Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt, ebenso einer der in der Bahn stehenden Kontrolleure.

Quelle: Stefan Tretropp

Im Rostocker Stadtteil Evershagen hat sich am 14. September 2017 ein Verkehrsunfall ereignet. Die 50-jährige Fahrerin eines Mercedes kam gerade vom Parkplatz und wollte nach rechts auf die Brecht-Straße einbiegen. Offenbar weil sie Gas- und Bremspedal verwechselte, erfasste sie einen querenden 77 Jahre alten Fahrradfahrer. Diesen schleuderte sie nach der Kollision auf die Fahrbahn. Da die Frau weiterhin ungewollte das Gaspedal durchdrückte, raste der Mercedes in das benachbarte Gleisbett der Straßenbahn und blieb dort beschädigt stehen. Der 77-jährige Radfahrer erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Quelle: Stefan Tretropp

Im Rostocker Hansaviertel hat am 21. Dezember 2018 ein Autofahrer Straßenbahngleise und die Fahrbahn verwechselt. Er landete auf den Schienen der Straßenbahn. Diese konnte noch rechtzeitig bremsen, sodass es zwischen der Bahn und dem auf dem Gleis stehenden Pkw zu keinem Zusammenstoß kam.

Quelle: Stefan Tretropp