Menü
Anmelden
Mehr Bilder Von diesem Porzellan aßen die mecklenburgischen Herzöge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:20 09.10.2019

Von diesem Porzellan aßen die mecklenburgischen Herzöge

Frühstücksservice, um 1810. Im Schweriner Schloss findet die Schau: „Königliche Geschenke. Porzellane der Berliner Manufaktur am mecklenburgischen Hof" statt. Gezeigt werden unter anderem Meisterstücke von den Künstlern Karl Friedrich Schinkel und Johann Gottfried Schadow.

Quelle: Martin Börner

Teile aus dem Hochzeittservice für Prinzessin Alexandrine von Preussen, 1822. Das Service war ein Geschenk des Königs Friedrich Wilhelm III. an seine Tochter (Vedutenmalerei nach August Wilhelm Ferdinand Schirmer, 1822, Militärdarstellung nach Friedrich Lieder und Franz Krüger, 1821 Blumenmalerei von Gottfried Wilhelm Völcker ).

Quelle: Martin Börner

Dessertservice und Dessertaufsatz für Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin: Die einzelnen Teile des Services wurden zwischen 1837 und 1848 als Weihnachtsgeschenke von König Friedrich Wilhelm III. an seinen jugendlichen Neffen, ab 1840 von seinem Nachfolger Wilhelm IV. an seinen Enkelsohn gesendet (Malereien nach Vorlagen von Carl Daniel Freydanck und Carl Friedrich August von Kloeber).

Quelle: Martin Börner
Anzeige