Menü
Anmelden
Mehr Bilder Das war 2019 in Stralsund los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 28.12.2019

Das war 2019 in Stralsund los

1-3 27 Bilder

2019 ist das Jahr, in dem die Jugendbewegung Fridays for Future globale Ausmaße annimmt. Auf allen Kontinenten protestieren zumeist junge Leute für eine bessere Klimapolitik und mehr Umweltschutz. Auch in Stralsund sind in diesem Jahr Schüler und auch Erwachsene auf den Straßen. Das Bild ist aus dem Mai, als die Demonstration 150 Teilnehmer zählt. Im März sind geschätzt 500 junge Leute auf der Straße. In der zweiten Jahreshälfte bleiben die Zahlen dann verhaltener. Im Oktober ist der Tiefpunkt mit 60 Protestierenden erreicht. Im November kommen dann wieder doppelt so viele. Klar ist: Das Thema Klimaschutz wird auch 2020 auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda ganz weit oben stehen.

Quelle: Stefan Sauer

Sophie-Charlotte Lewing, genannt Charly, aus Negast stößt mit ihrer Mutter Katrin Lewing auf einen erfolgreichen TV-Auftritt an. Bei „The Voice of Germany“ sorgt sie im Oktober mit ihrer kräftigen Stimme für Aufsehen, doch nach der zweiten Runde der Castingshow ist schon wieder Schluss.

Quelle: Kay Steinke

Zehn Millionen Euro teure Investition: Nach knapp zweijähriger Bauzeit wird die Ostmole auf dem Dänholm im Mai eröffnet. Dazu zählt ein Anleger für 25 Boote. Stralsunds OB Alexander Badrow und Wirtschaftsminister Glawe (beide CDU) taufen ihn „Möwensteg“.

Quelle: Christian Rödel
1-3 27 Bilder