Menü
Anmelden
Mehr Bilder Diese Ereignisse haben MV 2019 bewegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:46 20.12.2019

Diese Ereignisse haben MV 2019 bewegt

Das Jahr 2019 begann mit einem stürmischen Januar. Orkantief Zeetje und Sturm Benjamin peitschten die Ostsee gegen die Küste und pressten das Wasser ins Land. Die Folge waren Abbrüche von Steilküsten, zerstörte Radwege und Dünen sowie überflutete Straßen. Auch in Wismar trat das Hochwasser über die Kaikante und überflutete den Stadthafen. Die Bilder von der Urgewalt muten teilweise zwar malerisch an, doch die Kosten für die Zerstörungen gehen im ganzen Land in die Millionen.

Quelle: Michael Winter

Vor Rügens Küsten kollidierten im Februar ein Offshore-Versorger und ein Frachter mit hoher Geschwindigkeit. Dabei waren alle 15 Menschen an Bord des Versorgers verletzt worden, einige davon schwer. Gegen die Kapitäne beider Schiffe wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Schiffsverkehrs aufgenommen. Das Unglück hatte auch für die Schifffahrt in den Gewässern vor Sassnitz Folgen. Ab einer Länge von 20 Metern müssen sich Schiffe seit März bei der Verkehrsleitzentrale anmelden.

Quelle: Stefan Sauer/dpa

Ein grausamer Mord, begangen an der 18-jährigen Maria K. in Zinnowitz auf der Insel Usedom, erschütterte das Land im März. Vier Wochen lang war völlig unklar, wer die Täter waren. Die Polizei suchte unter anderem mit Spürhunden vor Ort nach Spuren. Schließlich wurden zwei junge Männer aus dem Freundeskreis des Opfers angeklagt. Das Motiv war laut Staatsanwaltschaft reine Mordlust. Schockierende Details wurden im Laufe des Prozesses zur Tat bekannt. Im September wurden die Urteile gesprochen: einmal lebenslange Haft und einmal Jugendhaft plus Maßregelvollzug in einer Psychiatrie.

Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige