Menü
Anmelden
Mehr Bilder Von Arsenal bis Palais: So residieren die Minister Mecklenburg-Vorpommerns
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 30.12.2019

Von Arsenal bis Palais: So residieren die Minister Mecklenburg-Vorpommerns

1-3 9 Bilder

1825 wurde der Grundstein für das Kollegiengebäude gelegt, in dem heute die Staatskanzlei untergebracht ist. Der klassizistische Bau, dessen Giebel antike Götterfiguren zieren, entstand nach Plänen von Carl Heinrich Wünsch in Zusammenarbeit mit Georg Adolf Demmler.

Quelle: CORNELIUS KETTLER

Das Innenministerium ist in dem zwischen 1840 und 1844 nach einem Entwurf von Hofbaumeister Georg Friedrich Demmler unter Mitwirkung des Architekten Hermann Willebrand errichteten Arsenal untergebracht. Das Gebäude diente als Zeughaus und Kaserne.

Quelle: Cornelius Kettler

Das Justizministerium hat seinen Sitz im Neustädtischen Palais, das 1779 nach Plänen Johann Joachim Buschs errichtet wurde. Eine tiefgreifende Umgestaltung erfolgte 1877/78 durch Hermann Willebrand im Stil der französischen Renaissance.

Quelle: CORNELIUS KETTLER
1-3 9 Bilder