Menü
Anmelden
Mehr Bilder Rostock nach den Bombennächten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 25.03.2019

Rostock nach den Bombennächten

Die zerstörte, auf weitere Angriffe wartende Stadt konnte für ihre Einwohner keine sichere Bleibe mehr bieten. Obdachlos, oft nur mit dem letzten Rest der Habseligkeiten beladen, begaben sich die Rostocker in ein weiteres Abenteuer: die Evakuierung. Hier ein Zug Obdachloser in der heutigen August-Bebel-Straße.

Quelle: Archiv

Blick vom Glatten Aal auf den Neuen Markt. Ruinen an der West- und Südseite mussten auf Grund von Einsturzgefahr unmittelbar nach den Angriffen gesprengt werden.

Quelle: Archiv

Die Nikolaikirche aus Richtung Mühlendamm

Quelle: Archiv