Menü
Anmelden
Mehr Bilder Wer ist der oder die Beste? Das ist das Zeugnis für Schwesigs Kabinett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 12.03.2019

Wer ist der oder die Beste? Das ist das Zeugnis für Schwesigs Kabinett

10-11 11 Bilder

Christian Schumacher, Landeschef der Gewerkschaft der Polizei: „Der seit 2006 tätige Innenminister Lorenz Caffier befindet sich nach eigenen Angaben in seiner letzten Amtszeit. Er hat als Innenminister jahrelang die Innenpolitik in Land und Bund maßgeblich mitbestimmt. Zwar wurden mit der jetzigen Entscheidung, mehr für die innere Sicherheit zu tun (Stichwort „Mehr Polizisten im Streifendienst und Bereitschaftspolizei in Anklam“), erste richtige Schritte getan. Beschlossen ist aber noch lange nicht umgesetzt. Auch weitere Problemfelder benötigten schnellstens Lösungen. Hier sind auch die Ministerpräsidentin und der Finanzminister in der Pflicht. Beispielhaft seien erwähnt, das Problem der Abschiebungen, der Krankenstand in der Polizei und die nie fristgerechte Fertigstellung von Polizeibauten, weswegen Kollegen jahrelang in Containern hausen müssen. Daran sollten auch mögliche Nachfolger und Nachfolgerinnen denken, die sich vielleicht jetzt schon in Position bringen.“ Noten: Manuela Schwesig (SPD): 3 Lorenz Caffier (CDU): 3 Mathias Brodkorb (SPD): 3- Till Backhaus (SPD): 3- Birgit Hesse (SPD):3- Harry Glawe (CDU): 3- Christian Pegel (SPD): 3 Stefanie Drese (SPD): 3 Katy Hoffmeister (CDU): 3-

Quelle: Frank Söllner

​Uwe Rose, gelernter Ausbaufacharbeiter, ist arbeitslos. Zweimal pro Woche arbeitet der 42-Jährige aus Rostock-Toitenwinkel ehrenamtlich bei der Rostocker Tafel in der Essensausgabe. „Für die Leute, die herkommen, ist das eine große Hilfe“, sagt er. Politik hat für ihn viel mit Selbstversorgung zu tun: Bundestags- und Europaabgeordnete seien überbezahlt, außerdem gebe es mehr als gebrauch werden. Manche Landespolitiker hält er für unterqualifiziert. Berufspolitiker denken in erster Linie an sich selbst und nicht an die Menschen, die sie regieren. Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) würde er eine Sechs geben. „Sie verspricht viel, macht aber nichts“. Warum gibt es nicht für ehrenamtliche Helfer wie ihn mal ein Gratis-Konzert in der Stadthalle? Das wäre eine Anerkennung, auf die er vergeblich wartet. Noten: Manuela Schwesig (SPD): 6 Lorenz Caffier (CDU): 3 Mathias Brodkorb (SPD): 6 Till Backhaus (SPD): 3 Birgit Hesse (SPD):3 Harry Glawe (CDU): 4 Christian Pegel (SPD): 3 Stefanie Drese (SPD): 6 Katy Hoffmeister (CDU): 6

Quelle: Gerald Kleine Wördemann
10-11 11 Bilder