Menü
Anmelden
Mehr Bilder Minenjäger, Fregatte und Segelschiff: Das sind die Schiffe der Deutschen Marine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 25.04.2019

Minenjäger, Fregatte und Segelschiff: Das sind die Schiffe der Deutschen Marine

Fregatte „Sachsen“ der Klasse 124 | Länge: 143 Meter | Breite: 17,4 Meter | Tiefgang: 6 Meter | Geschwindigkeit: 29 Knoten | Antreibsanlage: eine Gasturbine mit 23.500 KW (31.950 PS) und zwei Dieselmotoren mit 7.400 KW (10.060 PS) | Bewaffnung: 2x Dreifach-Torpedorohrsätze MKL 32, 1x 76-mm-Geschütz OTO-Melara, 2x 27-mm-Mauser-MLG, 2x Vierfach-FK-Starter für Schiff- Schiff- Flugkörper HARPOON, 1x VLS-System für FK SM2 / ESSM, 2x RAM Starter | Besatzung: 255 | Einheiten: F 219 „Sachsen“, F 220 „Hamburg“, F 221 „Hessen“

Quelle: Marinefliegerflottille

Fregatte „Brandenburg“ der Klasse 123 | Länge: 139 Meter | Breite: 16,7 Meter | Tiefgang: 6,3 Meter | Geschwindigkeit: 29 Knoten | Antreibsanlage: zwei Gasturbinen mit 19.000 KW (25.830 PS) und zwei Dieselmotoren mit 3.820 KW ( 5.190 PS) | Bewaffnung: 1x 76-mm-Geschütz OTO-Melara, 2x 27-mm-Mauser-MLG, 4x FK-Starter für FK-System EXOCET MM 38, 1x FK-System SEA SPARROW MK 41 VLS, 1x FK-System RAM mit zwei Startern, 2x Ujagd-Hubschrauber „Sea Lynx“MK 88 A, 4x Torpedorohre für Torpedos 324 mm Mk 32 | Besatzung: 236 | Einheiten: F 215 „Brandenburg“, F 216 „Schleswig-Holstein“, F 217 „Bayern“, F 218 „Mecklenburg-Vorpommern“

Quelle: Carmen Jaspersen / dpa

Fregatte „Baden-Württemberg“ der Klasse 125 – Länge: 149,6 Meter | Breite: 18,8 Meter | Tiefgang: 5,4 Meter | Geschwindigkeit: >26 Knoten | Antreibsanlage: vier Diesel-Generatoren mit je 2.900 KW, zwei Elektrische Fahrmotoren mit je 4.500 KW, eine Gasturbine mit 20.000 KW, Bugstrahlruder mit 1.000 KW | Bewaffnung: 1x 127-mm Marinegeschütz (zur Seeziel- und Landbekämpfung, auch im Verbund mit dem Heer), 2x 27-mm Marineleichtgeschütze (MLG) automatisiert, 5x 12,7-mm Maschinengewehre automatisiert, 2x Vierfachstartgeräte für Flugkörper HARPOON, 2x Nahbereichflugabwehrsystem RAM, 4x Täuschkörperwurfanlagen (MASS), diverse Handwaffen und Maschinengewehre | Besatzung: 120, bis zu 190 Personen können untergebracht werden | Einheiten: F 222 „Baden-Württemberg“, F 223 „Nordrhein-Westfalen“, F 224 „Sachsen-Anhalt“, F 225 „Rheinland-Pfalz“

Quelle: Bundeswehr/Carsten Vennemann