Menü
Anmelden
Mehr Bilder Die imposantesten Objekte auf dem Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:37 09.08.2019

Die imposantesten Objekte auf dem Wasser

2012 ist das Geburtsjahr des Dampfschiffes „George Stephenson“. Es segelt unter der Flagge der Kaiman-Inseln. Namenspatron war der Brite George Stephenson, ein ausgebildeter Ingenieur und Hauptbegründer des Eisenbahnwesens, der aufgrund seiner zahlreichen Dampflokomotiven für den Eisenbahnverkehr den Namen „Doktor der Dampfmaschinen“ trug. Das Schiff zeichnet sich dadurch aus, dass es ausgemusterte Teile anderer Schiffe wiederverwendet. Der Holländer Servaas Strik hat den Dampfer, bis auf einen neuen Stahlrumpf, komplett aus alten und gesammelten Teilen bauen lassen. So stammen die Teak-Bohlen an Deck von einer indischen Schule aus dem 19. Jahrhundert, die Heizung im Inneren aus dem Frankreich der 20er-Jahre und der Propeller aus einer eingeschmolzenen Schraube des ehemaligen französischen Flugzeugträgers „Clemenceau“. Auch wenn die Historie des Schiffes recht jung ist, so besteht es aus den verschiedensten historischen Schätzen.

Quelle: Han van Veen

Ebenfalls das erste Mal auf der Hanse Sail dabei ist die „Gloria“. Das etwa 50 Jahre alte Segelschulschiff der kolumbianischen Marine (spanisch: Armada de la República de Colombia) ist eine Bark und besitzt eine Gesamtlänge von 76 Metern. Das Schiff ist seit 1968 im Schulbetrieb und besucht seitdem mehrere Großsegler Treffen. 1970 umsegelte die „Gloria“ einmal die Welt.

Quelle: Andrés Mauricio López & Privat

Der Haikutter „Nobile“ wurde 1919 in Lowestoft, England gebaut und ist ein Einmast-Gaffel-Segler. Die Bauweise ist angelehnt an die „Puritan“, ein Segler des späten 19. Jahrhunderts der erfolgreich an Regatten teilnahm. Die „Nobile“ besitzt Dimensionen, wie sie auf Rennjachten vor über 100 Jahren üblich waren; sie hat eine Gesamtlänge von 38,5 Metern, einen Mast mit 34 Metern Höhe und 510 Quadratmeter Segelfläche. Der Kutter besucht maritime Feste, nimmt an Regatten teil und bietet Törns für Jugendliche und Erwachsene an.

Quelle: LUTZ ZIMMERMANN