Menü
Anmelden
Mehr Bilder Die Gruft der Familie von Lancken-Wakenitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 14.08.2019

Die Gruft der Familie von Lancken-Wakenitz

Sven Thurow öffnet die tür zur Erbbegräbnisstätte der Familie von Lancken-Wakenitz.

Quelle: E-Mail-OZ-Lokalredaktion-GMN

Eingestaubt: 14 Adlige wurden überirdisch in der angebauten Mauritiuskapelle beigesetzt. Wie viele Mitglieder der Familie von Lancken-Wakenitz unter der Sandsteinplatte begraben wurden, weiß niemand genau.

Quelle: E-Mail-OZ-Lokalredaktion-GMN

Ein Kindersarg: Seit 1856 steht er in der Grimmener Gruft. Die Leichen befinden sich in einem Zink- und einem Bleibehälter, die von dem Eichensarg umschlossen sind. So ist ausgeschlossen, dass es in der Kirche nicht verwest riecht.

Quelle: Carolin Riemer