Menü
Anmelden
Mehr Bilder Vom Maulwurf bis zur Stinkmorchel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.01.2020

Vom Maulwurf bis zur Stinkmorchel

Als Vegetarier ist der Maulwurf (Talpa europaea L.) - das Tier des Jahres 2020 - nicht auf die Welt gekommen: Er verspeist gerne Regenwürmer, Insekten und fette Larven. Da das Buddeln im Untergrund sehr kräftezehrend ist, benötigt er reichlich Kraft-Nahrung.

Quelle: Arco Images GmbHArco Images GmbH

Schwarzer Pelz, walzenförmiger Körper, spitze Schnauze, kurzer Schwanz, kleine Augen und breite Schaufeln - der Maulwurf lässt sich nur selten über Tage blicken. Das Tier ist streng geschützt. Wer ihm mit Gift oder Gas den Garaus macht, dem drohen Strafen bis zu 50.000 Euro, warnt die Deutsche Wildtier-Stiftung.

Quelle: Arco Images GmbHArco Images GmbH

Die Zauneidechse (Lacerta agilis L.) wurde von der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) zum Reptil des Jahres 2020 ernannt, teilt der Nabu mit. Ihre Männchen sind zur Paarungszeit leuchtend smaragdgrün und attraktive Werbeträger für die oft kritisch beäugten heimischen Reptilien. Diese Zauneidechse wurde in Kratzeburg (Mecklenburgische Seenplatte) fotografiert.

Quelle: Susan Hoffmann