Menü
Anmelden
Mehr Bilder Spektakuläre Schiffe, spektakulärer Protest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 24.11.2020

Spektakuläre Schiffe, spektakulärer Protest

März 1996: Die damals noch 2000 Werftarbeiter – vor der Wende waren es bis zu 8500 - kämpfen um ihre Arbeitsplätze. Heute ist es wieder so: 500 Arbeitsplätze könnten in Stralsund gestrichen werden.

Quelle: Stefan Sauer

Juli 1997: Noch ist die neue Werfthalle eine riesige Baustelle. Die Pfeiler des 74 Meter hohen und 300 Meter langen Gebäudes ragen bereits in den Himmel. In den völligen Umbau der Werft werden rund 637 Millionen DM investiert. Die Volkswerft in Stralsund wird bis 1998 etwa 800 Arbeitsplätze abbauen.

Quelle: Stefan Sauer

Juni 2003: Der Schiffsneubau mit der Baunummer 445 liegt am Ausrüstungskai der Stralsunder Volkswerft. Der Containerfrachter wird an eine dänische Reederei ausgeliefert. „Mit einem Auftragsbestand für zwei Ankerziehversorger und sieben Containerschiffen ist die Werft bis Ende 2004 ausgelastet“, hieß es damals.

Quelle: Stefan Sauer