Menü
Anmelden
Mehr Bilder Trauer um Landesrabbiner William Wolff: Er hat MV bewegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 08.07.2020

Trauer um Landesrabbiner William Wolff: Er hat MV bewegt

Im Frühjahr 2002 wurde William Wolff in das Amt des Landesrabbiners von Mecklenburg-Vorpommern berufen. Der Aufbau der Jüdischen Gemeinde im Land, die nach Angaben Bunimovs inzwischen mehr als 1200 Mitglieder zählt, ist eng mit seinem Wirken verbunden. Am Mittwochmorgen ist er im Alter von 93 gestorben.

Quelle: Archiv

2014 las William Wolff in der neu errichteten Synagoge in Schwerin in einer der Thorarollen. Bevor Wolff sich für eine Laufbahn als Geistlicher entschied, war er in England für die Tageszeitung „Daily Mirror“ tätig.

Quelle: dpa-Zentralbild

Wolff 2014 in der neu errichteten Synagoge mit einer Thorarolle vor dem Schrein in Schwerin: Im Frühjahr 2002 wurde er in das Amt des Landesrabbiners von Mecklenburg-Vorpommern berufen. Der Aufbau der Jüdischen Gemeinde im Land ist eng mit seinem Wirken verbunden.

Quelle: dpa-Zentralbild