Menü
Anmelden
Mehr Bilder Warnemündes Sporthaus im Wandel der Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 20.07.2020

Warnemündes Sporthaus im Wandel der Zeit

Das Gemälde entstand wohl 1847. Abgebildet ist die Warnemünderin Katharina Kräft. Sie soll 1850 dem flüchtenden Revolutionär Gottfried Kinkel die zerschundenen Hände in Wöhlerts Gasthof (später Haus des Sportes) verbunden haben. Maler: Franz Heesche.

Quelle: Sammlung: Heimatmuseum Warnemünde

Die Abbildung stammt aus dem Warnemünder Adressbuch von 1892. Verlag: unbekannt.

Quelle: Sammlung: Heimatmuseum Warnemünde

Reproduktion eines Fotos, dessen Original circa 1880-1890 entstanden ist. Stammt aus dem Nachlass von Pastor Rolf Grund. Die Fotografie zeigt das damalige Hotel Seestern. Es ist zu sehen, dass sich direkt vor dem Hotel eine Anlegestelle für Fracht- und Segelschiffe befand. Fotograf (Original): Friedrich Miede, ca. 1880 (?)

Quelle: Sammlung: Heimatmuseum Warnemünde