Menü
Anmelden
Mehr Bilder Diese Schätze kann man in der Warnemünder Kirche entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 10.08.2020

Diese Schätze kann man in der Warnemünder Kirche entdecken

Gebaut wurde der Warnemünder Altar 1475 in Danzig (Polen). Um ihn rankt sich eine Legende, nach der zwei Altare auf dem Seeweg in den Westen gebracht wurden. Doch das Schiff geriet in Seenot. Und weil die Warnemünder den Seemännern halfen, erhielten sie einen der prunkvollen Altare. Zu sehen sind zahlreiche Heiligkeiten rund um Jesus, Maria und Georg den Drachentöter.

Quelle: Moritz Naumann

Hans-Peter Dahnke zeigt die Rückseite der Altarflügel in der Warnemünder Kirche. Diese zeigen die Aposteln Petrus, Katharina und den Bischof Nicolaus.

Quelle: Moritz Naumann

Bevor der Danziger Altar seinen heutigen Platz in der Kirche eingenommen hat, stand dort noch ein anderer. Dieser wurde entsorgt. Lediglich das Bild des aus dem Grab entsteigenden Jesus wurde erhalten und hängt bis heute in der Kirche. Es stammt aus dem Jahr 1870.

Quelle: Moritz Naumann