Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Deine Tierwelt Dramatisches Jahr für Igelbabys – So wird ihnen geholfen
Mehr Deine Tierwelt Dramatisches Jahr für Igelbabys – So wird ihnen geholfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 04.09.2018
Christiane Uecker füttert die kleinen Igelkinder alle zwei bis drei Stunden. Quelle: Carolin Riemer
Kirch Baggendorf

15 Waisen versorgt Christiane Uecker derzeit in Kirch Baggendorf. In ihrer „Igelkiste“ päppelt sie kleine Igelbabys auf, damit sie anschließend gut durch den langen Winter kommen. „Es war ein dramatisch schlechtes Jahr für die kleinen stachligen Säuger“, sagt die Naturschützerin, die sich ehrenamtlich um die Tiere kümmert. In anderen, nicht so heißen und trockenen Spätsommern sei der Andrang in der „Igelkste“ weitaus größer. Im Vorjahr betreute sie zur gleichen Zeit 45 Mini-Igel.

Die kleinen Igel kommen als Leichtgewichte von etwa 70 Gramm zu ihr, oft werden  Geschwisterkinder gefunden, weil die Mama beispielsweise überfahren wurde. Alle zwei bis drei Stunden werden die Babys mit einem Mix aus Fencheltee und Welpenmilch gefüttert. Und wer fleißíg futtert und bis Oktober 600 Gramm wiegt, darf wieder in die Natur zurück. Die leichteren Exemplare überwintern geschützt in der „Igelkiste“ und werden im Frühjahr ausgewildert.

Tipps für Igelfreunde

Bei Herbstfeuern, die jetzt entzündet werden, sollten Gartenbesitzer sicher sein, das sich keine Igel darin verkrochen haben. Paten für Igel, die die Tiere in der Zeit bis zum Winterschlaf im eigenen Garten begleiten und weiter füttern, bis sie das Gewicht von 600 Gramm erreicht haben, werden gesucht. Unterstützung ist aber auch in anderer Form gern gesehen: Zeitungen als Unterlagen in den Ställen und Kisten oder Futter werden immer gebraucht. Die „Igelkiste“ wird rein ehrenamtlich betrieben und erhält keine finanziellen Zuwendungen von Institutionen. Als Futter ist Katzenfutter - egal ob trocken oder feucht - am besten geeignet. Auch ein ungewürztes Rührei fressen Igel sehr gern. Weitere Infos rund um den Igel und seine Wintervorbereitung gibt es bei Christiane Uecker unter Telefon: 038334/326 oder per Mail unter ueckerchristiane@web.de

Klicken Sie hier, um die Bilder der süßesten Tierbabys 2018 aus Mecklenburg-Vorpommern zu sehen.

Jaekel Almut