Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Deine Tierwelt Möwe attackiert Urlauberin: Fachleute sind verwundert
Mehr Deine Tierwelt Möwe attackiert Urlauberin: Fachleute sind verwundert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:00 04.08.2017
Dass Möwen Fischbrötchen stibitzen, ist nicht neu. Körperliche Angriffe auf Urlauber dagegen schon. (Archivfoto) Quelle: Arscholl, Ove
Anzeige
Heringsdorf

Nach dem Angriff einer Möwe auf eine Urlauberin in Heringsdorf auf Usedom zeigen sich Experten verwundert: So ein Verhalten ist für Möwen absolut untypisch.„Es gibt zwar Arten, die mit dem Schnabel Menschen am Kopf angreifen, wennn sie sich einem Nest mit Jungvögeln nähern“, sagt Sella Klasan, Leiterin der Vogelstation auf der Greifswalder Oie. Beobachtet wurde dies etwa bei Küstenseeschwalben, die ein Laie auch mit Möwen verwechseln könne. „Aber die Jungvögel sind jetzt schon ausgeflogen und rund um Heringsdorf brüten auch keine Küstenseeschwalben.“ Professor Ragnar Kinzelbach, Zoologe an der Uni Rostock, hat eine Theorie für den Angriff: „Bademütze, Badeanzug oder Haarfarbe der Schwimmerin könnten dem Tier Nahrung vorgetäuscht haben. Möwen lesen Nahrung, wie tote Tiere, von der Wasseroberfläche auf. Wahrscheinlich liegt eine solche Verwechslung vor“

Axel Büssem

Till Backhaus informierte sich bei der Landesgewässerschau auch über den Ausbau des Holmbachs

27.07.2017

Die Autorin stellt ihren Warnemünde-Roman „Villa am Meer“ in einer Lesung vor

31.05.2017

Bis zum Herbst soll der 30 Kilometer lange Wanderweg fertig sein / Kosten: 255000 Euro / Parallel dazu entsteht ein Waldlehrpfad im Revier Stubbendorf

20.05.2017