Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Deine Tierwelt Toter Schweinswal wurde in Heiligendamm angespült
Mehr Deine Tierwelt Toter Schweinswal wurde in Heiligendamm angespült
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 26.09.2018
Toter Schweinswal am Strand von Heiligendamm. Quelle: Julius J. Jonasch
Anzeige
Bad Doberan

Wieder wurde ein toter Schweinswal am Ostseestrand gefunden. Es sei bereits der 59., der in diesem Jahr von Mitarbeitern des Deutschen Meeresmuseums in Stralsund geborgen worden sei, wie der Präparator Volkhardt Heller der OZ sagte. Er ergänzte: „Todesursachen sind für uns nicht immer feststellbar, da die von uns genommenen Proben in anderen Institutionen zeitversetzt ausgewertet werden. Oft handelt es sich aber um Beifang“.

So soll es auch bei einem der beiden Schweinswale gewesen sein, die Anfang September am Strand zwischen dem Ostseebad Nienhagen und Börgerende angespült worden waren. Den aktuellsten Fund in Heiligendamm hatte der Strandspaziergänger Julius Jonasch gemacht und darüber die Öffentlichkeit informiert.

In Heiligendamm war erst im Juli ein Schweinswal lebend gestrandet. Eine Rettungsaktion, bei der das Säugetier nach Warnemünde gebracht wurde, hatte es jedoch nicht überlebt. 

Thomas Hoppe

Schwerin. Die Bienenvölker in Mecklenburg-Vorpommern haben in diesem Sommer in Deutschland den größten Honigertrag geliefert.

26.09.2018

Hunderte Besucher in Elmenhorst, Hohenwieden und Bretwisch

24.09.2018

Der Grimmener Storch will nicht in den Süden ziehen und sollte keinesfalls gefüttert werden

21.09.2018