Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Astrazeneca zu kühl gelagert: Impfpanne in MV muss aufgeklärt werden
Mehr Meinung Kommentar

Astrazeneca zu kühl gelagert: Impfpanne in MV muss aufgeklärt werden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 17.02.2021
In MV sind viele Menschen mit einem Impfstoff geimpft worden, der zu kalt transportiert wurde. Durch solche Pannen wird unnötig Vertrauen verspielt. Schlamperei kann tödlich sein, kommentiert OZ-Redakteur Axel Büssem.
In MV sind viele Menschen mit einem Impfstoff geimpft worden, der zu kalt transportiert wurde. Durch solche Pannen wird unnötig Vertrauen verspielt. Schlamperei kann tödlich sein, kommentiert OZ-Redakteur Axel Büssem. Quelle: OZ
Schwerin

Wie konnte das nur passieren? Möglicherweise sind in MV mehr als 2000 Menschen mit einem Impfstoff behandelt worden, der nicht mehr in Ordnung war. Di...