Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Genau hinsehen beim Schnäppchenkauf
Mehr Meinung Kommentar Genau hinsehen beim Schnäppchenkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 28.11.2019
Axel Büssem kommentiert den Black Friday. Quelle: Söllner/Zill
Anzeige
Rostock

Der Advent hat noch nicht begonnen und schon liefert sich der Handel die erste Rabattschlacht, den Black Friday beziehungsweise eine ganze Black Week. Komisch eigentlich: Früher wurden erst im Winterschlussverkauf die Sachen verramscht, die während der Saison keiner haben wollte. Damals waren die Preisnachlässe nachvollziehbar, denn die Reste mussten weg, um Platz für Neues zu schaffen.

Heute werden Waren in einer Zeit reduziert, in der sie eigentlich am meisten wert sind: einen Monat vor dem Weihnachtsfest, zu dem die Händler die besten Geschäfte des Jahres machen. Verrückte Konsumwelt. Bei genauem Hinsehen zeigt sich allerdings, dass so manches vermeintliche Schnäppchen gar keines ist. Wie denn auch? Angesichts des erbarmungslosen Konkurrenzkampfs mit dem Internethandel hat niemand etwas zu verschenken.

Natürlich gibt es in der Aktion auch seriöse Angebote, bei denen es sich wirklich lohnt, zuzugreifen. Es soll auch jeder seinen Kaufrausch ausleben dürfen – und wenn, dann am liebsten im regionalen Handel. Doch dabei sollten stets beide Augen offen bleiben. Ein Preisvergleich lohnt sich auch und gerade am Schwarzen Freitag.

Mehr zum Thema:

Von Axel Büssem

Die Museen in MV sind nicht ausreichend gesichert. Hier muss dringend nachgebessert werden – und zwar von Profis, kommentiert OZ-Redakteur Axel Büssem.

28.11.2019

Die Strompreise in MV steigen. Das birgt die Gefahr, dass die Akzeptanz für die Energiewende abnimmt, kommentiert OZ-Redakteur Axel Büssem.

26.11.2019

Die Konsequenzen aus den rechtsextremistischen Vorfällen beim SEK sind folgerichtig. Allerdings hat der Minister selbst über Jahre zugeschaut, wie die Polizei kleingespart wurde, kommentiert OZ-Chefreporter Frank Pubantz.

26.11.2019