Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Die Handball-WM ist ein Wintermärchen
Mehr Meinung Kommentar Die Handball-WM ist ein Wintermärchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 24.01.2019
OZ-Redakteur Stefan Ehlers kommentiert die Euphorie rund um die Handball-WM. Quelle: dpa/Frank Söllner
Anzeige
Rostock

Ausverkaufte Arenen, friedlich feiernde Fans, begeisternder Sport – es sind tolle Bilder, die uns der Handball in diesen Tagen beschert. Mittendrin: Männer, die zupacken. Die ihren Sport lieben und leben, die nach Gold streben und dafür alles geben.

Jetzt spielen die deutschen Handballer um den Einzug ins Finale – und die gesamte Nation fiebert mit. Ein Wintermärchen.

Anzeige

Die Euphorie ist jetzt schon größer als vor zwölf Jahren, als die Handballer den Weltmeistertitel holten. 2007 folgte nach der WM eine Anmeldeflut in Handballvereinen – auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Doch das Rekordhoch war nicht von Dauer. Die Begeisterung verpuffte wieder – wie auch nach dem sensationellen EM-Gold vor drei Jahren.

Diesmal könnte es mehr als nur ein Turnier-Phänomen sein. Schon beim Testspiel von Gensheimer und Co. im Dezember in Rostock, das innerhalb von zwei Tagen ausverkauft war, sorgten 4500 Zuschauer für eine grandiose Stimmung.

Auch wenn Empor, Schwerin und Stralsund nicht mehr in der Bundesliga mitmischen: Sie gehören hierzulande zu den Leuchttürmen. Das Erfolgrezept: Die Spieler haben keine Starallüren. Sie präsentieren sich als verschworene Einheit – wie die deutsche Nationalmannschaft.

Stefan Ehlers

24.01.2019
24.01.2019
MV aktuell Straßenausbaubeiträge fallen weg - Es wird weiter Zoff geben
23.01.2019