Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Marke braucht Herkunft
Mehr Meinung Kommentar Marke braucht Herkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 28.12.2018
Quelle: Montage: Cassandra Voigt/dpa
Anzeige
Bergen

Franzosen machen vorzüglichen Käse. Wenn eine französische Genossenschaft die Herstellung des „Rügener Badejungen“ übernimmt, könnte dies eine gute Nachricht sein. Der Weißschimmerkäse von der Ostseeinsel gilt als Deutschlands meistverkaufter Camembert. Vielleicht könnte das ostdeutsche Kultprodukt durch das feine Händchen französischer Käsemeister ja noch eine Spur exzellenter werden.

Geschmacklich bleibt das abzuwarten. Zur Authentizität des Traditionskäses trägt der Eigentümerwechsel jedoch nicht bei. Denn der „Badejunge“ wird ab Januar nicht mehr aus Milch von Rügener Kühen hergestellt. Der bisherige Hersteller, das Deutsche Milchkontor, lässt dafür Milch vom Festland auf die Insel bringen. Die echte Inselmilch wird stattdessen in Brandenburg verarbeitet. Dies ist das Ergebnis des freien Spiels der Marktkräfte und einer verfehlten Markenpolitik. Ab nächsten Sommer wandert die „Badejunge“-Produktion nach Thüringen ab. Damit verliert der Weichkäse seine Herkunft, seine Identität.

Wirklich gute Produkte müssen authentisch sein. Einen in Thüringen hergestellten Weichkäse „Rügener Badejungen“ zu nennen, ist nicht ehrlich. Auch wenn das deutsche Markenrecht dies erlaubt.

Elke Ehlers