Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Zeit für einen Kurswechsel
Mehr Meinung Kommentar Zeit für einen Kurswechsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 06.05.2019
Gerald Kleine Wördemann hofft, dass es bei Lila Bäcker bald wieder besser läuft.
Gerald Kleine Wördemann hofft, dass es bei Lila Bäcker bald wieder besser läuft. Quelle: Frank Söllner/Montage: OZ
Anzeige
Rostock

Wie geht es weiter mit Lila Bäcker? Kaum etwas dürfte die circa 2600 Mitarbeiter zurzeit mehr beschäftigten. Auch Familienmitglieder und Lieferanten stellen sich diese Frage. Und ebenso der eine oder andere Kunde, der auf dem Land lebt und keine große Wahl hat, wo er seine Brötchen kauft. Das Unternehmen wirkt seltsam führungslos. Wenn Änderungen anstehen, etwa die Insolvenz oder das Schließen von größern Betriebsteilen, erfahren das die meisten Beschäftigten zuerst aus der Zeitung und nicht von ihren Chefs. Das dies dauernd passiert, macht die Sache nicht besser.

Die gute Nachricht bleibt: Es gibt Interessenten für das Unternehmen bzw. Teile davon. Dem Vernehmen nach soll der Vorbesitzer die besten Chancen haben. Er brächte Geld, Know-how und im Idealfall unternehmerische Verantwortung mit. Lila Bäcker ist immerhin sein Lebenswerk. Aber selbst wenn er den Zuschlag bekäme, wäre damit noch nichts gerettet. Verluste hat die Bäckereikette auch schon unter seiner Führung eingefahren, die Probleme fingen damals an. „Einer von uns“ lautet das Werbemotto der Kette. Jetzt wäre die Gelegenheit da, zu zeigen, dass es mehr ist als ein Reklamespruch.

Mehr zum Thema:

Verkauf vertagt: Mitarbeiter berichten von Chaos bei Lila Bäcker

Drama um Lila Bäcker in MV: Jetzt schaltet sich die Politik ein

Gerald Kleine Wördemann

Kommentar Führerschein-Umtausch - Nervig – aber sinnvoll
06.05.2019
04.05.2019