Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Zeitumstellung nervt – gut, dass es bald vorbei ist
Mehr Meinung Kommentar Zeitumstellung nervt – gut, dass es bald vorbei ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 29.03.2019
Kommentar von Thomas Luczak zum Thema Zeitumstellung Quelle: Frank Söllner / Helmut Fohringer (dpa)
Anzeige
Rostock

Jetzt geht es wieder los: Die Uhren vor- oder zurückstellen? Wie war noch mal die Eselsbrücke mit den Gartenmöbeln? Bloß gut, dass ein Ende der nervigen Zeitumstellungen in Sicht ist! Viele Menschen klagen schließlich über gesundheitliche Probleme nach der Zeitumstellung. Mich persönlich nerven eher Probleme bei der Zeitumstellung: Wie funktionierte das bei dieser kleinen Backofenuhr? Hat schon jemand die Uhr im Bad umgestellt? Und aktualisierte sich die Uhr im Auto – Achtung Wortspiel – automatisch?

Umfrage: Knapp die Hälfte der Deutschen will dauerhaft Winterzeit

Außerdem nervig: Die Debatten um die künftige, dann nicht mehr umzustellende Uhrzeit. Wollen wir ewige Sommer- oder Normalzeit in Deutschland? Alle, die wegen längerer lauer Abende im Biergarten oder am Strand für ewige Sommerzeit plädieren, sollten mal mit Russen sprechen, die dies jahrelang ertragen mussten. Und damit unausgeschlafene, unkonzentrierte Mitbürger, Serotoninmangel, Depressionen. Mein Tipp: Einfach eher in den Biergarten oder an den Strand starten!

Und die Gefahr eines Zeit-Flickenteppichs in Europa? Überhaupt kein Ding! Beispiel USA: Die haben fünf Zeitzonen, aber ganz andere Probleme.

Thomas Luczak

Kommentar Pflegende Angehörige sind oft am Limit - Mehr Hilfe für die Helfer ist nötig

Pflegenden Angehörigen geraten immer stärker unter Druck. Sie brauchen Entlastung, meint Autor Volker Penne.

29.03.2019

Richtungsstreitigkeiten in der Landes-SPD sind ein gutes Zeichen für die Partei. Sorgen sollte sich die Spitze allerdings um die scharfe Kritik an der Bildungspolitik. Weichspülen hilft da nicht, kommentiert Frank Pubantz

28.03.2019
Kommentar Berlin sucht Platz in MV - Größer denken

Wenn Einwohner Berlins in MV neuen Wohnraum finden, könnte dies beiden Seiten nutzen. Entscheidend wird die dafür nötige exzellente Verkehrsanbindung sein.

27.03.2019