Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Verramscht
Mehr Meinung Kommentar Verramscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 30.01.2019
Kommentar von Axel Meyer Quelle: OZ-Montage
Anzeige
Rostock

In Leipzig eröffnet ein russischer Discounter – und die Aufregung ist groß. Warum? Weil das Unternehmen mit extremen Tiefpreisen an den Markt geht, die die preiswerten Angebote der Platzhirsche wie Aldi, Lidl, Norma oder Netto noch unterbieten sollen. Milch, Wurst oder Käse: Lebensmittel werden in den Läden des russischen Unternehmens gnadenlos verramscht. Alles geht, was extrem billig ist.

Ist die Aufregung über die neue Konkurrenz aus dem Osten berechtigt? Ja. Und nein. Ja, weil das Verramschen von Lebensmitteln generell zeigt, welchen Wert die Konsumwelt diesen und anderen Produkten noch beimisst. Nämlich keinen großen. Wen kümmert’s, dass die Landwirte nichts mehr dran verdienen, wenn der Liter Milch oder das Stück Butter nur ein paar Cent kosten? Und dass die hart arbeitenden Beschäftigten im Billig-Laden vielleicht gerade den Mindestlohn bekommen?

Anzeige

Dennoch wird es der russische Discounter schwer haben, auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Hier gelten andere Anforderungen an die Qualität von Lebensmitteln als in Russland. Außerdem müssen die Betreiber Zölle auf ihre Waren, die sie aus Russland einführen, zahlen und ein Lieferantennetz aufbauen. Unwahrscheinlich also, dass sich die Kampfpreise auf Dauer halten lassen.

Mehr zum Thema:

Abverkauf von der Palette: Russischer Discounter drängt nach MV

Axel Meyer

Kommentar Tierpark Wolgast - Kein Affentheater!
29.01.2019
Kommentar Harter Brexit droht - Freunde bleiben
29.01.2019