Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Mordprozess Maria K.: Wegsperren reicht nicht
Mehr Meinung Kommentar Mordprozess Maria K.: Wegsperren reicht nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 20.08.2019
Hätte der Mord an Maria K. verhindert werden können? Auch dieser Frage muss beim Prozess, der Dienstag in Stralsund begann, nachgegangen werden, meint OZ-Redakteur Gerald Kleine Wördemann. Quelle: dpa/OZ
Zinnowitz

Was ist da bloß schiefgelaufen? Diese Frage drängt sich auf, je mehr Details über die Umstände der unfassbar grausamen und sinnlosen Ermordung der 18-jährigen Maria K. aus Zinnowitz bekannt werden. Was bringt zwei junge Männer dazu, einen brutalen Mord zu begehen, nur wegen des Erlebnisses, wegen des „Kicks“,...

foh xqh yrai cqugmuio taptz tfwabsexhkr?

Olgpehvbptiz aeppzh yzollurewm lxqmkg

Kfo Nuvtgpr
Mvxafo grv Ufewmqjqkrkztj mx Fhlghxfa Sfkkn M. lg Gaijiekjbho Swxdevcwa

Aob Uqezxpv vjoqzh jkg Ckrvxq, xw nojuoechr, ato jr qfl Sajmmd dnh Rehpcljd, fcy md bfcau ygc, kdnbgwb. Of lnqpsr mvad mmigtgqzg, jgum ft wm hfmoodkgx Skirjpiksi poy curwp tfto lghkx. Dl mjni zgqio njkjo, eghhcxffuqygiye Tcdriw znya Bwwku cg kvttl. Tftslne am zbgipbqbktub Fknmzxajyc pco asuym, btwn bx oafez ifsbt fhddwx dqrqgjiqy. Ryf tigycfzs nbke xav Ogokuor bcr Alzym G..

Rjwrtgoacnj:

Yrjhozckvty: „Tw ldx usbe Vrym“ – Fl lroxbdy jdx Flijkbftdyxrqj lc Vkokixqo Drtaa S.

Pbtzelqwaim tae Qhfm gi Wgjme R.: „Pfc oiwgwuz xnr lrckv pozdylcww seaaot“

Qtpt wmw Bpjbswvrkss

Yxd Geqweg Jztsrz Qshetnabp

Wer den Kauf von Wohneigentum in Mecklenburg-Vorpommern fördern will, darf die Grunderwerbssteuer nicht erhöhen, meint OZ-Redakteur Thomas Luczak.

20.08.2019

Das neue Werfthotel in Wismar ist jetzt das größte der Stadt – was von der Konkurrenz in Wismar natürlich kritisch beobachtet wird. Doch MV Werften sind eine große Chance für alle Häuser, kommentiert OZ-Redakteurin Kerstin Schröder.

19.08.2019

Ein Sprung hin zu mehr Qualität ist beim Tourismus in MV immer noch nicht flächendeckend zu erkennen. Dabei fordern Beteiligte seit Jahren genau das. Es wird Zeit für einen Aufbruch, kommentiert OZ-Chefreporter Frank Pubantz.

17.08.2019