Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Bisschen wenig!
Mehr Meinung Kommentar Bisschen wenig!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 06.06.2019
Kommentar von Benjamin Fischer zur Ehrenamtkarte Quelle: Frank Söllner / Ove Arscholl
Stralsund

Das soll schon alles gewesen sein? Laut dem Eckpunkte-Papier zur Einführung einer landesweiten Ehrenamtscard, das Landtagspräsidentin Birgit Hesse am Donnerstag veröffentlicht hat, soll es das kleine Dankeschön für unentgeltliches und gemeinwohlorientiertes Engagement nur 8000-mal geben. Mehr Ausfertigungen der Karte will die Landesregierung, in der Sozialministerin Stefanie Drese für das Projekt verantwortlich ist, gar nicht erst drucken lassen –zumindest den jetzigen Plänen zufolge. Den organisatorischen Aufwand, zu entscheiden, wem dann so eine Karte zusteht und wem nicht, haben ohnehin die Landkreise beziehungsweise die kreisfreien Städte Rostock und Schwerin.

Sollten alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks im Land zugreifen, weil ihre Dienstausweise nicht die gleichen Vorteile bieten wie die Ehrenamtscard, dürfte der Vorrat aufgebraucht sein. Viele Trainer in den Sportvereinen oder Aktive im Heimatverein würden leer ausgehen. Die gute Nachricht ist: Mehr als 50 Prozent der Menschen im Land engagieren sich ehrenamtlich. Hesse und vor allem Drese sollten dies im Blick haben, sonst wird die Vorteilskarte zur Frustcard.

Benjamin Fischer

Schlechte Nachrichten: Schon bis Ende Mai ergaunerten Trickbetrüger in Mecklenburg-Vorpommern so viel Geld wie im gesamten vergangen Jahr. Und ihre Methoden werden immer perfider, beklagt OZ-Redakteur Thomas Luczak.

06.06.2019
Kommentar Legales Containern auch in MV? - Verkehrte Welt

Wer noch gute Lebensmittel wegwirft, versündigt sich, kommentiert OZ-Redakteur Axel Büssem

05.06.2019
Kommentar Mehr Munition in der Ostsee - Beunruhigend

Die Landesregierung muss endlich mehr gegen Munition in der Ostsee tun. Dass sich die belastete Fläche nach Recherchen mal eben vervielfacht hat, zeigt: MV ist beim Thema nicht auf der Höhe der Zeit, kommentiert OZ-Redakteur Frank Pubantz.

04.06.2019