Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Motor für die Zukunft
Mehr Meinung Kommentar Motor für die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.05.2017
Anzeige

Ja, mit Blumen-Schauen hat Rostock nicht die allerbesten Erfahrungen gemacht: Die Iga 2003 war zwar ein echter Besuchermagnet, hat die Stadt aber für viele Jahre in die Schulden gestürzt. Das kostete den damaligen Oberbürgermeister sogar seinen Posten. Von den politischen Spätfolgen ganz zu schweigen: Bis heute diskutiert Rostock, was aus dem ehemaligen Blumenpark werden soll. Aber sind das alles Argumente gegen eine Bewerbung um die Bundesgartenschau 2025? Nein, im Gegenteil!

Denn im Gegensatz zu Schwerin kann sich die Hansestadt die Buga leisten. Ab 2018 will Rostock schuldenfrei sein und Millionen-Überschüsse einfahren. Eine Umgestaltung des Stadthafens und eine Entwicklung der Brachen rund um die Warnow stehen seit Jahren auf der Agenda. Die Buga könnte dafür der Motor sein: Verwaltung und Politik wären gezwungen, sich endlich auf einen gemeinsamen Plan für die Zukunft zu einigen. Die Iga brachte Rostock immerhin eine Messehalle. Wenn nun ein Theater am Stadthafen, ein neues Museum und Grünanlagen am Fluss dabei herauskommen, wird die ganze Stadt profitieren. Von den Millionen Gästen, die Geld (mit-)bringen, ganz zu schweigen. Also: Buga 2025 – einfach mal machen.

OZ

Mehr zum Thema

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

16.05.2017
Sport Grimmen Stralsund/Bergen/Grimmen/Ribnitz-Damgarten Reparatur-Stau bei Sportstätten im Kreis

Sechs Sportstätten hat der Landkreis Vorpommern-Rügen in seiner Obhut. Der Sanierungsstau der Einrichtungen in Bergen, Grimmen, Ribnitz Damgarten, Velgast, Stralsund und Franzburg ist mit fast sechs Millionen Euro sehr groß. Jetzt wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgelegt.

16.05.2017

Autor Josef Haslinger über seine Arbeit als PEN-Präsident, Öffentlichkeit und Literatur

18.05.2017
Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

01.01.1998

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

01.01.1998