Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Überholte Tradition
Mehr Meinung Kommentar Überholte Tradition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.12.2015
Anzeige

Fast jeder dritte Arbeitnehmer in MV muss sonntags zur Arbeit gehen: Köche, Ärzte, Polizisten und Busfahrer. Für sie ist es normal, nicht jedes Wochenende Zeit für die Familie zu haben. Und das, obwohl man doch gerade sonntags mal so richtig durchatmen sollte — sagen zumindest die Kirchen.

Doch darf man Traditionen nicht brechen? Die heutige Zeit ist geprägt von Flexibilität, von unkonventionellen Arbeitszeiten. So werden sogar zusätzliche Stellen geschaffen — auch im Einzelhandel. Und für seine Familie sorgen zu können, ist doch genauso wichtig, wie Zeit mit ihr zu verbringen.

Dass man für gute Arbeit auch gut bezahlt wird, sollte deshalb das Hauptanliegen der Gewerkschaften sein. Und nicht die Sonntagsarbeit künftig so weit wie möglich einzuschränken.

Natürlich braucht jeder Mensch Ruhepausen. Doch die kann man auch gut mal in der Woche einlegen und für Dinge nutzen, für die man sonst keine Zeit hat: Hausaufgaben mit den Kindern machen, einen Kaffee beim Bäcker genießen oder einfach mal an einem leeren Strand spazieren gehen.



OZ

Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

01.01.1998

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

01.01.1998