Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Unwürdiger Vorgang
Mehr Meinung Kommentar Unwürdiger Vorgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 16.06.2016

Viele Millionen Menschen weltweit bewundern Edward Snowden, der sein Leben für die Wahrheit riskierte, als er Informationen des US-Geheimdienstes NSA veröffentlichte und damit ein globales Bespitzelungssystem entlarvte. Eine Universität in einem kleinen deutschen Bundesland machte sich auf den Weg, Snowden dafür als Ehrendoktor zu würdigen. Nach zwei Jahren Streit hat dies jetzt ein Gericht abgelehnt. Denn laut Landeshochschulgesetz ist eine besondere wissenschaftliche Leistung für die gewählte Würdigung nötig. In MV – woanders dagegen nicht. Da muss man die Vertreter der Philosophischen Fakultät an der Uni Rostock bedauern, dass sie im Nordosten lehren und nicht in Bayern oder Sachsen. Ein unwürdiger Vorgang.

Gericht und Uni-Rektor mögen geltendes Recht durchsetzen – richtig ist die Entscheidung damit nicht. Gar anrüchig, wenn man weiß, dass Hochschulen bei manchem Ehrendoktor ein Auge zudrückten. Moral:

MV hat seinen Anteil an der historischen Spionage-Debatte. Leider den einer lächerlichen Fußnote.

OZ

Mehr zum Thema

Von Axel Meyer

11.06.2016

Von Frank Pubantz

13.06.2016

Von Axel Büssem

14.06.2016
Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018