Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Der Wolf fasziniert – und er macht uns Angst
Mehr Meinung Kommentar Der Wolf fasziniert – und er macht uns Angst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 20.07.2019
Kommentar von Bernhard Schmidtbauer zur Wolfsverbreitung in MV. Quelle: Dietmar Lilienthal / dpa
Anzeige
Rostock

Der Wolf als heiliges Tier – oder als Mörder von Schaf, Ziege & Co.: Diese Einschätzungen sind überspitzt, aber gängig in Mecklenburg-Vorpommern.

Dabei ist die Sache von den Fakten her klar: Der Wolf ist im Nordosten heimisch geworden. Der Wolf reißt Nutztiere von Landwirten. Der Wolf fasziniert – und er macht Angst.

Und: Vor allem sorgt der Wolf für erhitzte Diskussionen im Land. Dabei geht es um Artenschutz, Werteverlust und um Millionen Euro für den Schutz vorm Wolf. Jetzt gibt der Bund wieder eine Million für die Wanderschäfer. Bundesweit ist das viel zu wenig. Denn: Jeder Wolf, der Schafe, Ziegen oder Kälber reißt, vernichtet Werte und Arbeit von Bauern. Sie haben Angst um ihr Vieh, das sie auf der Weide halten. Wer schon einmal getötete und ausgeweidete Tiere hat liegen sehen, der wird das verstehen. Diese Angst wird schnell zu Wut und Übertreibung. Schon kursieren Märchen vom ersten Kind, das rotkäppchengleich von einem Wolf im Wald angefallen wurde.

Bildergalerie: Tödliche Attacken von Wölfen in Mecklenburg-Vorpommern 

Tödliche Attacken von Wölfen in Mecklenburg-Vorpommern häufen sich. Bisweilen werden die Raubtiere aber auch selbst getötet.

Ängste sind keine guten Ratgeber. Wolfsgegner und Wolfsfreunde sollten intensiver miteinander über das Raubtier sprechen – Agrar- und Umweltminister Till Backhaus kann der sachliche Moderator sein.

Weiterlesen: Ab sofort 36 Euro für Schutz vor Wölfen: Züchtern aus MV reicht das nicht

Bernhard Schmidtbauer

Kommentar Illegale Autorennen - Raser verdienen kein Pardon

Illegale Wettrennen nehmen zu. Die Raser kalkulieren selbst den Tod von Menschen ein. Gegen diese Skrupellosigkeit helfen nur drakonische Strafen, meint OZ-Redakteur Volker Penne.

19.07.2019

Um dem CO2-Ausstoß etwas entgegen zu setzen, will Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) bundesweit massenhaft Bäume anpflanzen lassen. Die Idee klingt gut, ist aber nicht wirklich zu Ende gedacht, kommentiert OZ-Redakteur Michael Meyer.

19.07.2019
Kommentar Zuzug nach MV nimmt zu - MV ist ein Land zum Wohnen

Immer mehr Menschen ziehen nach MV, vor allem aus den West-Bundesländern und Berlin. Damit ist der Trend des Bevölkerungsrückgangs gedreht, kommentiert OZ-Redakteur Dr. Bernhard Schmidtbauer.

19.07.2019