Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Alles muss ausprobiert werden
Mehr Meinung Kommentar Alles muss ausprobiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:10 07.02.2019
OZ-Redakteur Bernhard Schmidtbauer kommentiert den Zaun gegen Schweinepest.
Anzeige
Rostock

Vor nichts haben Bauern so große Angst wie vor der Afrikanischen Schweinepest. Um die drohende Schweinepest einzudämmen, sind gute Ideen gefragt. In Mecklenburg-Vorpommern soll ein mobiler Elektrozaun im Fall eines Ausbruchs der Schweinepest die Ausbreitung der Seuche verhindern.

Ob diese Art Zaun – ob mit oder ohne Strom – wanderfreudigen Wildschweinrotten oder einzelnen Schwergewichten standhalten wird, bleibt abzuwarten. Ebenso, ob es überhaupt möglich ist, eine bestimmte Fläche zu umzäunen, bevor die Wildschweine ausgebüxt sind. Die Praxis wird es zeigen. Die Dänen dagegen errichten einen 1,50 Meter hohen Stahlmatten-Zaun, der einen halben Meter tief ins Erdreich ragt. Wildschweine können sehr tief graben.

Anzeige

Richtig ist: Alles muss ausprobiert werden, um diese gefährliche Schweinerei in den Griff zu bekommen. Gegen das außerordentlich widerstandsfähige Virus ist vor allem strengste Hygiene notwendig. Die Schweinepest ist auch durch kontaminierte Lebensmittel übertragbar. Denn bis jetzt sind die Erreger noch nicht in die Ställe eingedrungen. Dass dies so bleibt, daran müssen Bauern und Verbraucher alles setzen.

Artikel zum Thema:

Auch MV setzt auf Zaun zum Schutz vor Schweinepest

Bernhard Schmidtbauer

Kommentar Winter-Kraniche in MV - Tiere sind Klima-Botschafter
07.02.2019
Kommentar Debatte über Feuerwerksverbot in MV - Böllerei sollte abgeschafft werden
07.02.2019
06.02.2019
Anzeige