Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Abschied von Christiane Sie wird den Kampf in den nächsten Tagen verlieren OZ 21.7.2018
Mehr Meinung Lesermeinung Abschied von Christiane Sie wird den Kampf in den nächsten Tagen verlieren OZ 21.7.2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 21.07.2018
Anzeige
Schwerin

Im ersten Moment schoss mir durch den Kopf: Warum macht man so etwas und schreibt in der Zeitung „ ... Sie wird den Kampf in den nächsten Tagen verlieren“, doch dann las ich interessiert den Artikel und fand einen anderen Zugang. Das Zauberwort heißt HOSPIZ. Altwerden und Sterben – sie sind kein Tabuthema mehr, aber sie sind immer noch Themen, die wenig Beachtung finden.

Seit Januar lasse ich mich zur Hospizhelferin ausbilden und beschäftige mich intensiv mit der Sterbebegleitung. Sterben ist nicht an das Alter gebunden und wir wollen es bei jungen Menschen gern verdrängen. Deshalb auch meine anfänglichen Gedanken, die eher Hilflosigkeit als Unverständnis darstellen.

Die Hospizarbeit ist enorm wichtig geworden und sollte endlich auch staatlich unterstützt werden, damit genügend Hospize im Land aufgebaut werden können. Der Medizin sind machmal Grenzen gesetzt, aber der Menschlichkeit und Unterstützung nicht.

Ich bin überzeugt, dass Christiane und ihre Familie eine wohltuende, liebevolle Zeit im Leipziger Hospiz verbringen werden. Meine Gedanken werden sie begleiten. Gleichzeitig soll dieser Beitrag ein Aufruf zur Unterstützung der Hospize sein.

Regina P(eitz), Schwerin

Regina Marlene Peitz