Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Herr Graf Nesselrode,
Mehr Meinung Lesermeinung Herr Graf Nesselrode,
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 31.07.2015
Anzeige
Holm

Nach Art. 2 Abs. 2 des GG hat "Jeder (hat) das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. ..."

Für mich ist es eine Schande, was Sie aus dem Holmer Wald gemacht haben! Und nun wollen Sie bei uns Monster WKA mit einer Höhe von 200 Metern in direkter Nähe zur Wohnbebauung und dem Wald errichten, auf bestem Ackerland.

Sie haben Ihr Domizil mit Ihren Kindern in den alten Bundesländern, ohne WKA, und wollen bei uns schon allein mit der Landverpachtung für die WKA Millionen verdienen! Wenn Sie als Landwirt und Waldbesitzer Ihr Unternehmen nicht mehr halten können, sollten Sie darüber nachdenken, dies denjenigen zu überlassen, die redlich damit ihr Geld verdienen wollen und können!

Und was passiert mit uns? Angeblich schadet der tieffrequente Schall ja nicht! Wir, unsere Eltern, Kinder und Enkelkinder müssen aber damit leben. Es gibt noch keine Langzeitstudie, wie sich dieser Schall auf die Kleinsten unserer Gesellschaft auswirkt. Studien gehen von 2 bis 15 km Reichweite des Schalls aus! Es geht nicht um die finanzielle Absicherung Ihrer Kinder, sondern um die Gesundheit UNSERER Kinder!

Als innovatives Vorhaben wird uns verkauft, dass wir uns ja finanziell an den WKA beteiligen können. Obwohl schon das fraglich ist, wer will auf Kosten der Gesundheit seiner Kinder und Enkelkinder und seiner Eltern Geld verdienen?

Wäre es nicht sinnvoll und innovativ, eben weil es mittlerweile international deutliche Hinweise auf gesundheitliche Beeinträchtigungen gibt, dass endlich einmal Studien in Auftrag gegeben werden, die aufzeigen, ob und wie die Gesundheit der Bürger geschützt werden kann? Wir leben in einem Land der Wissenschaften! Unsere hochqualifizierten Wissenschaftler könnten helfen! Setzen Sie sich für diese Studien ein und warten Sie diese ab! Dann könnte man Ihnen glaubhaft abnehmen, dass Sie mit Ihrem Verhalten nicht nur an sich selbst denken.

Es tut sich die Frage auf: Für Wen und für Was ist die Energiewende?

Caren Schmidt

23942 Holm



Caren Schmidt