Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Kindeswohl als höchstes Gut?
Mehr Meinung Lesermeinung Kindeswohl als höchstes Gut?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 24.08.2018
Anzeige
Dummerstorf

Als Mutter eines kleinen Jungen hat mich der Artikel über die zwei versetzten Erzieherinnen der Kita "Knirpsenland" in Warnemünde sehr, sehr traurig und zugleich fassungslos gemacht. Das Deutsche Rote Kreuz schreibt sich "Menschlichkeit" auf ihre Fahne, betitelt das Kindeswohl als höchstes Gut und tut aber gleichzeitig diesen kleinen Kinderseelen einen erneuten Erzieherwechsel an?

Welche innerbrieblichen Gründe gibt es, die wichtiger sind als das hier so groß geschriebene Kindeswohl? Die Kinder verbringen den größten Teil ihres Tages in der Kita, da möchte man als Elternteil ein gutes Gefühl haben, wenn man sein Kind morgens abgibt. Das scheint derzeit ja nicht der Fall zu sein?! Wenn Kinder morgens weinen und Eltern traurig sind, ist es ein sehr schlechtes Aushängeschild für die Kita.

Warum gibt es bei so viel Protest und so wenig Entgegenkommen des DRK? Warum wird hier nicht mal im Sinne der Kinder eine Entscheidung zurück genommen und die Erzieherinnen an Ihren gewohnten Arbeitsplatz zurück versetzt? Das wäre ein Zeichen von Menschlichkeit: für die Familien und die Erzieherinnen.

Vicki Wiechmann

Lesermeinung Merkel: Georgien als sicheres Herkunftsland einstufen - Vorsichtig gesprochen
24.08.2018
Lesermeinung Bahn-Entlastung auf Usedom: Rettung für Karniner Brücke? - Nur Sommertheater oder doch etwas Ernstes?
23.08.2018
Lesermeinung Es geht los: 190 Millionen Euro für schnelles Internet - Breitbandausbau NWM und WEMAG
22.08.2018