Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Schäbige Absahner
Mehr Meinung Lesermeinung Schäbige Absahner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 25.06.2015
Anzeige
Rostock

Nicht einmal zwei Monate nach der Rückgabe landete das Bild im Auktionshandel und ging an einen „ungenannten privaten Käufer“. Die Anwälte vom JEWISCH CLAIMS haben ganze Arbeit geleistet. Keine üblichen 6 Monate Schamfrist abgewartet, zu Geld machen aber schnell! Fazit: Das Gemälde der Öffentlichkeit entzogen, Aufarbeitung von Nazi-Unrecht karikiert und Anwälte reich gemacht.

Ich hätte das Bild gerne mal im Berner Museum gesehen, aber die Gier der Erben und ihrer Handlanger machen die Provienzenforschung zum Witz. Durch die Nazis wurde das Bild dem Besitzer geraubt. Nach 70 Jahren wäre die Chance gewesen, dass die Menschheit Anteil nimmt an diesem Gemälde. Jetzt verschwindet es wieder für ein Menschenleben nur um des Profits willen. Ich sehe da kein Unterschied.



Vincent Schmidt